Primeparts

Faszination Primeparts

Der Fahrzeugbau bietet das vermutlich größte Einsatzfeld für Prototypen in Serienqualität, ist aber auch ein Anwendungsfeld für spezielle Kleinstserien.

Wenn ein Erlkönig unterwegs ist, sind vermutlich auch Bauteile von Schübel unterwegs: Prototypen für Exterieur und Interieur sind bereits auf Probefahrt, die erst Jahre später oder nur in exklusiven Fahrzeugen mit entsprechend kleinen Stückzahlen auf den Markt kommen. Für den Rennsport, ebenfalls gekennzeichnet von kleinsten und Einzelstücken, werden Motoren-Bauteile geliefert. Zudem sind Unternehmen der Luft- und Raumfahrttechnik, Medizingerätehersteller oder der Haushalts- und Elektrogeräteindustrie Kunde. Eine spezielle Anlage, die, basierend auf der Druckertechnologie, Kunststoffmodelle für den Feinguss bauen kann, ermöglicht technisch anspruchsvolle Metall-Einzelteile schnell und kostengünstig zu fertigen. Sie war Teil einer 1,5 Millionen-Investition in neue Produktionsverfahren.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Formen, Schäumen, FVK

3D-Druck statt Prospekt

Modelle dreidimensional beweglicher Bürostühle werden nicht mehr nur als Hochglanzprospekt an Kunden geschickt sondern als generativ aufgebautes Anschauungsmaterial. Aus den Akquise-Packungen der Münchner Aeris Impulsmöbel fällt neben einer...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Rapid Prototyping

Mehr Modelle, mehr Volumen

Mit verdoppelter Bauraumgröße, hoher Geschwindigkeit und einem breiten Farbspektrum soll ein neuer 3D-Drucker punkten. Einfacher als große Modelle in mehreren Komponenten zu fertigen und zu montieren ist es, sie in einem Stück und Durchgang zu...

mehr...

News zur Euromold

Content-to-Print

Vom ersten Entwurf bis zur Fertigung komplexer Bauteile benötigen Entwickler und Produzenten Unterstützung.Auch Designer müssen produktiv sein. Dabei helfen sollen Werkzeuge wie die Software Alibre Design 2012 sowie verschiedene Druckerlösungen bis...

mehr...