Rapid Prototyping Lösungen

Gemeinsamkeit macht stark

Ein spezialisierter Dienstleiter, der zudem Laseranlagen selbst entwickelt, kann Rapid Prototyping Projekte häufig rationeller abwickeln.

Ausgangsituation für die Arbeit ist die Wahl eines für die Ansprüche des Kunden geeigneten Verfahrens. Schnelligkeit und Wirtschaftlichkeit sowie Erfahrungen mit den Verfahren bilden die Eckdaten in diesem Prozess. LWL Lasertechnik entwickelt und produziert in Zusammenarbeit mit Trumpf Lasersysteme für die Medizintechnik, Luft- und Raumfahrt und die Industrie zur effizienten Bearbeitung unterschiedlicher Materialien. Zudem wird ein breites Spektrum von Leistungen wie Laserlohnschneiden, Beschriften, Laserschweißen und eben Rapid-Prototyping angeboten.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Formen, Schäumen, FVK

3D-Druck statt Prospekt

Modelle dreidimensional beweglicher Bürostühle werden nicht mehr nur als Hochglanzprospekt an Kunden geschickt sondern als generativ aufgebautes Anschauungsmaterial. Aus den Akquise-Packungen der Münchner Aeris Impulsmöbel fällt neben einer...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Rapid Prototyping

Mehr Modelle, mehr Volumen

Mit verdoppelter Bauraumgröße, hoher Geschwindigkeit und einem breiten Farbspektrum soll ein neuer 3D-Drucker punkten. Einfacher als große Modelle in mehreren Komponenten zu fertigen und zu montieren ist es, sie in einem Stück und Durchgang zu...

mehr...

News zur Euromold

Content-to-Print

Vom ersten Entwurf bis zur Fertigung komplexer Bauteile benötigen Entwickler und Produzenten Unterstützung.Auch Designer müssen produktiv sein. Dabei helfen sollen Werkzeuge wie die Software Alibre Design 2012 sowie verschiedene Druckerlösungen bis...

mehr...