Schäume, PUR

Geräuschdämpfung

Schluckt Schall

Volkswagen kleidet Motorabdeckungen seiner Fahrzeuge mit einem Melaminschaum aus, der trotz geringem Gewicht ausgeprägte Schallschutzeigenschaften bei hoher Temperaturbeständigkeit mitbringt.

mehr...
Anzeige

Innovative Werkstoffe

Von GfK zu PUR

Gemeinsam mit dem in Westerstetten bei Ulm beheimateten Streutechnik-Hersteller Lehner Agrar wurde ein Salzstreubehälter aus Polyurethan (PUR) entwickelt, der die Herstellungs- und Montagekosten signifikant senken soll.

mehr...
Anzeige

Leichtbau

Solvay und 3A Composites kooperieren bei Spezialschäumen

Solvay und 3A Composites bündeln ihre Kräfte, um mit ihren Schaumstoffen im Leichtbau andere Werkstoffe zu substituieren. Die Partner wollen zunächst Sandwichmaterialien auf Basis von Radel Schaum von Solvay herstellen, wie sie im Airbus A350 und im Leichtflugzeug Solar Impulse eingesetzt werden, und das Portfolio dann auf weitere Produkte aus der Entwicklung von Solvay ausdehnen.

mehr...

Kunststoff im Design

Sandwich ganz nach Gusto

Auf diese Leichtbauplatten für Innen- und Außenanwendungen soll sich vor allem die Aufmerksamkeit von Designern und Architekten richten. Die mit Schnittkanten versehenen Sandwich-Panels bestehen aus einem Polypropylen-Wabenkern und sind mit fünf unterschiedlichen Beschichtungen verfügbar.

mehr...

Neopolen P

EPP-Leichtbauträger im Sichtbereich

Bei der SPE European Automotive Division Award 2013 wurde in der Rubrik "Body Interior" (Innenraum) der Prototyp einer neuartigen Mittelkonsole ausgezeichnet. Als weltweit erster Automobilhersteller entschied sich laut Werkstofflieferant und Mitentwickler BASF die BMW Group, Polypropylen-Schaumstoff einzusetzen.

mehr...

Projekt Lithotripter

Patientenschutz mit PUR

Patientensicherheit ist bei medizinischen Geräten oberstes Gebot. Deshalb wurden auch bei der Entwicklung des Gehäuses für die multifunktionale Bedieneinheit eines Lithotripters hohe Standards erfüllt.

mehr...

Arpro 1000

Vor Ort schäumen senkt die Transportkosten

Statt Luft zu transportieren, Kunststoffe vor Ort Aufschäumen – das soll die Kosten senken und zudem könne der Anwender die Werkstoffeigenschaften gezielt beeinflussen.

Mit dem Werkstoff Arpro 1000 habe man einen neuen, besonders leichtgewichtigen Kunststoff entwickelt, dessen Ausgangsdichte sich beim Anwender vor Ort von 53 Gramm pro Liter auf bis zu 18 Gramm pro Liter variieren lasse.

mehr...
59 Einträge
Seite [2 von 3]
Weiter zu Seite

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Kunststoff Magazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite