80 Jahre Polyurethane

Covestro treibt Polyurethan-Entwicklung voran

Vor 80 Jahren entdeckte Dr. Otto Bayer etwas zufällig die Polyurethanchemie. Seine Beharrlichkeit und Kreativität standen am Beginn des Siegeszugs einer der vielseitigsten Kunststoffklassen. Polyurethane haben die Welt verändert. Ihnen verdanken wir energieeffiziente Kühlschränke, bequeme Polstermöbel, sichere Autositze, schützende Lacke und leichtgewichtige Composites. 

„Mit Neugier und Mut treibt Covestro die Entwicklung von Polyurethanen voran, um die Welt lebenswerter zu machen“, sagt Daniel Meyer, globaler Leiter des Segments Polyurethane. „Dabei überlassen wir nichts dem Zufall, sondern überwinden gezielt bestehende Grenzen, um noch effizientere Dämmstoffe, leichtgewichtigere Materialien und ressourcenschonendere Produkte zu ermöglichen.“

Alle neuen Entwicklungen müssen die Nachhaltigkeitsziele des Unternehmens erfüllen. „Wir verfolgen einen umfassenden Ansatz, der den gesamten Produktlebenszyklus einschließlich der sozialen, ökologischen und ökonomischen Aspekte berücksichtigt“, sagt Daniel Meyer. „Unsere Produkte werden auf Kohlenstoffbasis hergestellt. Ziel ist es, maximalen Nutzen aus dem eingesetzten Kohlenstoff zu ziehen.“ Dies wird an vier aktuellen Beispielen erläutert.

Anzeige

Effizientere Kühlschränke

Polyurethane leisten einen wichtigen Beitrag, um die weltweite Versorgung mit Nahrungsmitteln sicherzustellen: Rund 95 Prozent aller Kühlschränke auf der Erde sind mit Polyurethan-Hartschaum wärmeisoliert. Mit dem Baytherm Microcell Polyurethansystem lässt sich die Dämmleistung der Geräte noch einmal um rund zehn Prozent steigern. Das bedeutet weitere Energie- und Kosteneinsparungen in Haushalten sowie die Senkung von CO2-Emissionen. Ein führender Gerätehersteller nutzt das System bereits für seine Produktion.

Rohstoff Kohlendioxid

Covestro hat eine Methode entdeckt, um das Klimagas CO2 für die Synthese von Polyurethan-Komponenten zu nutzen. Unter dem Namen cardyon bietet das Unternehmen solche Rohstoffe – so genannte Polyole – für Polyurethan-Weichschaum an und betreibt dafür am Standort Dormagen eine neue Produktionsanlage. In den Produkten sind bis zu 20 Prozent der bisher verwendeten fossilen Rohstoffe durch Kohlendioxid ersetzt. Ein spezieller Katalysator verleiht dem Molekül die dafür nötige Reaktivität.

Neues Modell zur Schaffung bezahlbaren Wohnraums

Schnell, kostengünstig und nachhaltig Wohnraum zu schaffen ist eine globale Herausforderung. Auf der Suche nach kreativen Lösungen beschreitet Covestro neue Wege. Gemeinsam mit Industriepartnern, Regierungen, Behörden und der Gesellschaft entwickelt das Unternehmen Modelle für bezahlbaren Wohnraum und betreut konkrete Projekte vor Ort. Ein Beispiel ist ein Multifunktionshaus in Bergisch Gladbach, das von der Stadtverwaltung, dem französischen Fertighaushersteller Logelis und Covestro geplant und errichtet wurde.

Werkstoffe und Technologien für Rotorblätter

Im Rahmen seines Nachhaltigkeitsansatzes entwickelt das Unternehmen Werkstoffe und Technologien für die Erzeugung erneuerbarer Energie, mit einem Fokus auf Windkraft. Insbesondere wurde eine innovative Technologie für die Herstellung von Rotorblättern für Windkraftanlagen entwickelt. Die Rotorblätter werden in einem speziellen Verfahren aus einem Polyurethanharz und einem Glasfasergewebe hergestellt. Kürzlich erhielt Covestro für das Harz die wichtige DNV GL Zertifizierung für China und darf nun auch dortige Hersteller von Rotorblättern beliefern.

Von diesen Entwicklungen hätte Dr. Otto Bayer natürlich nur träumen können. Aber bereits vor 80 Jahren verfolgte er beharrlich sein Ziel einer effizienteren Kunststoffherstellung und entdeckte dabei die Polyurethanchemie, die ihn nicht mehr losließ. Er ließ sich auch nicht beirren, als seine Vorgesetzten kopfschüttelnd die bei Versuchen entstandene blasenhaltige Masse betrachteten und darin „höchstens einen Ersatz für Schweizer Käse“ erkannten. Im Gegenteil: Mit enormer Kreativität entdeckten er und sein Team immer neue Einsatzmöglichkeiten. kp

Erfolgsgeschichte der Polyurethane

1937 – Otto Bayer erfindet die Polyurethanchemie
1943 – Neue Marken Desmodur® (Isocyanate) und Desmophen® (Polyole)
1952 – Erster Weichschaum aus TDI und Polyester-Polyolen
1958 – Leistungsfähige Lacke aus Desmodur® und Desmophen® („DD-Lacke“)
1962 – Premiere für Polyurethan-Hartschaum als Dämmstoff in Kühlschränken
1967 – Erstes Auto mit Vollkunststoff-Karosserie auf der K´67 Messe
1970 – Sandwich-Paneele (Metall-Verbundelemente) für die Gebäudehülle
ab 1970 – Einführung von Baydur® PU-Systemen für Hartintegralschäume
1980 – Autositze mit verschiedenen Schaumhärten
1990 – Viskoelastische Schäume bieten neues Komforterlebnis
1995 – Treibmittel ohne FCKWs
1998 – Einführung des Baypreg® Sprühsystems für Composites
2000 – Polyole für Lacke und Klebstoffe mittels Impact™ Technologie
2005 – Fortschritte bei Polyurethan-Composites (Verbundwerkstoffen)
2012 – Baytherm® Microcell zur Isolierung von Kühlgeräten - CO2 Technologie
2016 – Markteinführung cardyon™ - erstes Rotorblatt aus PU-Harz in Asien
in Zukunft – die Erfolgsgeschichte geht weiter

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Personalie

Neue Segmentleiter bei Covestro

Ab 1. September 2017 wird Daniel Meyer, Leiter des Segments Polyurethanes bei Covestro. Er folgt auf Markus Steilemann, seit April 2017 als Chief Commercial Officer (CCO) im Covestro-Vorstand für Innovation, Marketing und Vertrieb verantwortlich,...

mehr...
Anzeige

Lenkradfertigung

Runde Lösung

Das Umschäumen von Lenkrädern soll ein neuer Formenträger mit vergrößertem Schwenkwinkel flexibler und ergonomischer machen – und zusätzlich die Maschinenverfügbarkeit erhöhen.

mehr...

Wohn-Design

Kunststoff – bequem und effizient

In Kooperation von BASF, ITO Design und Interstuhl entstand ein Multifunktionales-Stuhlkonzept für moderne Arbeitsplatzumgebungen. Neuartige Materialien für mehr Komfort, weniger Gewicht und hohe Funktionalität sollen das Angenehme mit dem...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Kunststoff Magazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite