Kunststoff Magazin Online - Fachportal für die Kunststoff Industrie
Home> Werkstoffe> Schäume, PUR>

Kunststoffverbände organisieren sich

Kunststoffverbände organisieren sichFSK wird Trägerverband des GKV

Der FSK – Fachverband Schaumkunststoffe und Polyurethane ist zum 1. Januar 2018 als fünfter Trägerverband dem Gesamtverband Kunststoffverarbeitende Industrie (GKV) beigetreten.

sep
sep
sep
sep
Geschäftsführer des GKV und seiner Trägerverbände v.l.:  Elmar Witten (AVK), Michael Weigelt (Tecpart), Oliver Möllenstädt (GKV), Klaus Junginger (FSK), Ralf Olsen (Pro-K), Ulf Kelterborn (IK). (Bild: GKV)

Zu den Mitgliedern des vor mehr als 50 Jahren gegründeten FSK gehören Rohstoffunternehmen, Maschinenhersteller, Systemhäuser/Formulierer und vor allem verarbeitende Unternehmen aus den Werkstoffbereichen Polyurethan, Polypropylen, Polyethylen, Kautschukschäume, Melaminharzschaum und PVC-Schaum. Neben den Anwendungsgebieten Verpackung, technische Teile, Bau, Konsumwaren und faserverstärkte Kunststoffe, deren Branchenorganisationen bereits Träger des GKV sind, ist nun ein weiterer Wirtschaftszweig der kunststoffverarbeitenden Industrie im GKV vertreten. „Mit dem Beitritt des FSK wird der GKV als Branchenvertretung für die Kunststoff verarbeitende Industrie weiter gestärkt“, erklärt Oliver Möllenstädt, Hauptgeschäftsführer des GKV.

Den größten Polyurethan-Absatzmarkt bilden Automotive-Anwendungen, Dämmung und Bauprodukte sowie Möbel und Matratzen. Weitere Anwendungen wie Lacke, Farben, Gehäusebauteile und technische Anwendungen weisen geringere Marktanteile auf. Klaus Junginger, Geschäftsführer des FSK: „Die FSK-Mitgliedsunternehmen beschäftigen über 50.000 Mitarbeiter in der Polyurethanindustrie in Europa und erwirtschaften einen Umsatz von etwa 9 Milliarden Euro. Deutschland ist mit rund 30 Prozent des europäischen Marktes nicht nur das führende Polyurethan-Land in Europa, sondern ist auch international eines der stärksten Länder für die Polyurethanverarbeitung.“

Anzeige
Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Klaus Junginger ist neuer Geschäftsführer des FSK. (Bild: FSK)

Industrieverband SchaumkunststoffeFSK: Klaus Junginger übernimmt die Geschäftsführung

Den Fachverband Schaumkunststoffe und Polyurethane e. V. (FSK) leitet seit 1. Juli 2016 Klaus Junginger als Geschäftsführer.

…mehr
Spielball der EM

Kunststoff auf MeisterschaftsniveauDer Kunststoff muss ins Eckige

Bis zum Anpfiff der Fußball-Europameisterschaft am 10. Juni 2016 ist es nicht mehr lange hin, aber seit November 2015 haben die deutschen Weltmeister und alle anderen Ballkünstler bereits Gelegenheit, seine hervorragenden Spieleigenschaften kennenzulernen.

…mehr
Technische Dämmstoffe aus flexiblen Elastomer- (FEF) und Polyethylen-Schäumen (PEF) dienen der Isolierung von Rohren, Tanks und Behältern sowie Betriebs- und Haustechnik. Für welchen Einsatz sie in den Ländern zugelassen sind, regeln zusätzlich die nationalen Baugesetze. (Bild: CEFEP)

Elastische SchäumeKlare Angaben für technische Dämmstoffe aus FEF und PEF

Seit Einführung der aktuellen Bauproduktenverordnung (BauPVO) sind Hersteller dazu verpflichtet, die Übereinstimmung ihrer Produkte mit deren Anforderungen zu garantieren.

…mehr
Formschaumanwendungen für den Automobilbau: Sekisui Alveo und Mergon Automotive kooperieren

Formschaumanwendungen für den AutomobilbauSekisui Alveo und Mergon Automotive kooperieren

Sekisui Alveo, Hersteller von Polyolefin-Schaumstoffen, und Mergon Automotive, Spezialist für technische Formteile, haben einen Kooperationsvertrag unterzeichnet. Ziel ist die gemeinsame Entwicklung von Luftkanälen aus PO-Schaumstoff für die Automobilindustrie.

…mehr
Jan Noordegraaf (li.) und Daniel Nouws

EPS auf Basis von Biopolymeren in die Serie...Grüne Schäume

Einer der renommierten Produzenten von expandierbarem Polysterol (EPS) in Europa bietet Rohmaterialien und geschäumte Produkte für Verpackung und Isolation auch auf Basis biobasierter Rohstoffe an.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen