Vergussmassen

Vergussmassen für die Mikroelektronik

Vergussmassen müssen mitunter problematischen Umgebungen dauerhaft trotzen und sich trotzdem problemlos verarbeiten lassen.

Für das anwendungsgerechte Packaging mikroelektronischer Komponenten in Anwendungen mit aggressiven Umgebungseinflüssen wie Kraftstoff, Öl sowie Vibration und Temperatur spielen zuverlässige Vergussmassen eine wichtige Rolle. Mit neu entwickelten Vergussmassen ist es laut Hersteller gelungen, Kennwerte wie chemische Beständigkeit, gute mechanische Eigenschaften und Haftung, optimierte Dosier- und Fließverhalten sowie variable Aushärteparameter zu kombinieren.

Die Fertigungsprozesse sollen sich so deutlich flexibler und effizienter gestalten lassen. Für den Anwender können daraus reduzierte Produktionskosten und eine Erhöhung des Outputs bei hoher Produktqualität resultieren.

Die Automobilproduktion lässt für die Zukunft eher auf einen noch weiter verstärkten Einsatz elektronischer Helfer und Systeme schließen. Demzufolge steigt der Bedarf an Möglichkeitn des „robusten“ Verbauens der Komponenten, um Ausfälle möglichst lange auszuschließen. Besonders im Premium-Segment, und hier ist die Elektronik anteilig noch stärker vertreten als bei kleineren Fahrzeugen, werden Ausfälle von Kunden am wenigsten akzeptiert. Hier kommt der sorgfältigen Auswahl der Vergussmassen hohe Bedeutung zu.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

LiDAR und Design

Automobile Oberflächendekoration

Auf selbstfahrende Autos abgestimmte Materialien, für Elektrofahrzeuge konzipierte Frontdesigns, verschmelzendes Oberflächen- und Lichtdesign, selbstheilende Materialien - neue Ansprüche an Ästhetik und Funktion bestimmen die Entwicklung im...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Kunststoff Magazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite