Logistikmanagement-Systeme

Die Logistik im Blick

In der petrochemischen Industrie steigen die Ansprüche an Flexibilität und Transparenz der Warenflüsse. Ein Anlagenhersteller kooperiert deshalb künftig mit einem Softwareunternehmen und bietet ein IT-gestütztes Schüttgut-Management.

Die für beide Seiten exklusive Kooperation wurde zwischen Coperions Competence Center Materials Handling und Inconso, einem Consulting- und Softwareunternehmen für Logistiklösungen, geschlossen. Dessen Warehouse Management-Systeme sollen eine zuverlässige Identifizierung der Produktgebinde und Optimierung aller Produktströme ermöglichen, vom Management über die Lagerung bis zur Kommissionierung und dem Versand individueller Kundenaufträge. Durch eine standardisierte und zertifizierte SAP-Schnittstelle sei es zudem möglich, eine direkte Kommunikation mit dem überlagerten ERP-System einzubeziehen, so dass dem Anlagenbetreiber alle aktuellen Lagerbestandsdaten online zur Verfügung stehen.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

KuMa

Aus einer Hand

Die Anlage am Standort Wesseling ist auf eine Jahreskapazität von 250.000 t ausgelegt. Die Durchsätze liegen bei 40 t/h. Die Anlagentechnik stammt von der Coperion-Gruppe. Die Gruppe formierte sich vor über einem Jahr.

mehr...
Anzeige