Software

Erweiterte Optionen der Simulation

Sigma Engineering präsentiert die neueste Version von Sigmasoft Virtual Molding. Die Software umfasst eine verbesserte Verzugsvorhersage, Neuerungen für die Berechnung von Bauteilen aus mehreren Komponenten sowie die Möglichkeit, Compression-Molding-Prozesse zu analysieren. Auf größerer Standfläche als bisher können sich Besucher über die Version 5.3.1 sowie Anwendungsbeispiele neuester Simulationsansätze informieren. „Wir freuen uns darauf, unser Kunden- und Partnernetzwerk endlich wieder persönlich zu sehen. Die größere Fläche ist ideal, um unseren Besuchern die Vorteile unserer Sigmasoft-Virtual-Molding-Technologie und Autonomous Optimization zu demonstrieren. Ganz besonders freuen wir uns darauf, die Verbesserungen unserer neuesten Version im Detail zu präsentieren“, erklärt Sigma CTO Timo Gebauer.

© Sigma Engineering

Weil Schwindung und Verzug essenziell sind für die korrekte Auslegung thermoplastischer Bauteile, arbeitet Sigma Engineering mit Dufner.MDT in Rottweil zusammen, um bessere Materialdatensätze für die Verzugsberechnung zu erhalten. Außerdem enthält die Software neue Kriterien, um die Auswertung des Bauteilverzuges noch genauer und einfacher zu machen. Auch die Berechnung von Multikomponentenprojekten wurde optimiert: Jetzt kann der Anwender virtuelle Design of Experiments (DoE) und Optimierungen gleichzeitig für alle Komponenten durchführen, um sie aufeinander abzustimmen. Eine optimale Auslegung zeigt Sigma anhand des Handyhalters „Butterfly“. Weitere praxisnahe Beispiele an laufenden Spritzgießmaschinen werden am Stand der Hochschule Darmstadt (A4-4011) sowie am Stand von Momentive Performance Materials (A4-4307) zu sehen sein.

Anzeige

Halle A5, Stand 5110

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Werkzeugkühlung

Kälte für Kunststoff

Auf der Fakuma 2021 stellt L&R Kältetechnik energieeffiziente Kälteanlagen für die Kunststoffverarbeitung vor und unterstützt bei der Projektierung von Kälteanlagen mit natürlichen Kältemitteln. Die Werkzeugkühlung hat Einfluss auf die...

mehr...
Anzeige
Anzeige

Nachhaltigkeit

Stoffkreisläufe schließen

Der Messestand von Engel steht im Zeichen der Nachhaltigkeit. Recycling, Dünnwandtechnik, Energieeffizienz und Informationstransparenz sind wichtige Schlüssel für den Erfolg der Kreislaufwirtschaft, so das Unternehmen, das mit der Herstellung von...

mehr...
Anzeige

Circular Economy

Auf die Qualität kommt es an

Neben den Themen der Digitalisierung und Automatisierung setzt die kunststoffverarbeitende Industrie den Fokus auf die Circular Economy. Damit der Wandel von der linearen zur Kreislaufwirtschaft gelingen kann, spielt vor allem die Qualität des...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Kunststoff Magazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite