Exkurs Permeabilität

Meinolf Droege,

Barriereeigenschaften von Kunststoffen

Unter die Permeabilität versteht man die Fähigkeit eines Werkstoffs, flüssige oder gasförmige Medien passieren zu lassen. Bei Kunststoffen variieren die Anforderungen an diese Eigenschaft je nach Einsatzgebiet.

Je nach Anwendung variieren die Anforderungen an die Permeabilität des eingesetzten Kunststoffs. © Reichelt Chemietechnik

Bei „atmungsaktiver“ Funktionsbekleidung ist beispielsweise eine hohe Permeation wünschenswert, während Kraftstofftanks von Fahrzeugen eine möglichst geringe Permeabilität aufweisen sollten.

Der Begriff der Permeation beschreibt den Durchgang flüssiger oder gasförmiger Stoffe durch nicht-poröse Materialien. Die Permeabilität ist wiederum die Fähigkeit eines Werkstoffs zur Permeation – ein Vorgang, der eigentlich aus drei Teilschritten besteht. Der Adsorption eines fremden Moleküls an der Oberfläche, der Diffusion durch das Material und anschließenden Desorption auf der anderen Seite. Die Diffusion ist dabei meist der limitierende Faktor, der darüber entscheidet, wie schnell die Permeation abläuft.

Weitere Informationen zur Permeabilität und anwendbaren Messverfahren sowie Einzelheiten zu den Barriereeigenschaften verschiedener Kunststoffe hat Reichelt Chemietechnik in seinem Magazinartikel „Permeabilität und Barriereeigenschaften von Kunststoffen" zusammengefasst.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Bioabbaubare Verpackungen

Nachhaltiges Compoundieren

Das westafrikanische Benin ist in Sachen Umweltschutz erstaunlich weit – und hat den Einsatz von Kunststofftüten und –verpackungen inzwischen stark reguliert. Mit neuer Anlagentechnologie und Prozess-Know-how hat dem Blasfolienhersteller Asahel...

mehr...
Anzeige

Bio-Polyethylen für Verpackungen

Auf die Tube gedrückt

Bio-Polyethylen für Verpackungen in der Kosmetikindustrie. Kosmetiktuben aus dem biobasierten Green PE sollen Nachhaltigkeit und Recyclingfähigkeit mit Attraktivität im Verkaufsregal kombinieren. Inzwischen sind mehrere Anwendungen im kommerziellen...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

PET-Recycling

Aus Flaschen werden Schultaschen

Für mehr als 700.000 Schulanfänger beginnt in diesem Jahr der „Ernst des Lebens“. Und alle benötigen Ranzen, Federmäppchen, Turnbeutel und weitere Ausstattung. Grund genug, über den Einsatz robuster Recyclingwerkstoffe nachzudenken.

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Kunststoff Magazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite