Celanex 2404 MT

Lasermarkierbar und gleitfähig

Lasermarkierbar und gleitfähig

Anforderungen an Dokumentation und Rückverfolgbarkeit von Produkten steigen stetig. Auch Kunststoffteile müssen daher mit Zahlen, Text, Logos und Kodierungen, aber auch mit Bediensymbolen gekennzeichnet werden.

Laserbeschriftungen haben sich als hochwertige, produktive und außerordentlich flexible Technologie längst etabliert. Dieses Verfahren erlaubt die kostengünstige und hochpräzise Anbringung von Markierungen und Buchstaben auf praktisch allen Werkstoffen und Produktgeometrien. Mit Hilfe der computergesteuerten Laserbeschriftung kann die Kennzeichnung von Einzelkomponenten auch hohe Ansprüche an die vollständige Rückverfolgbarkeit des Produkts befriedigen. Im Vergleich zur herkömmlicher Gravur, Prägung, Ätzung oder Bedruckung ist die Kennzeichnung per Laserstrahl
– flexibler, es sind zahlreiche Schriftarten speicherbar
– schneller mit bis zu 3000 mm/s oder 200 Zeichen/s, kein Nachtrocknen
– auch auf gewölbten und strukturierten Oberflächen verwendbar
– flexibel mit schnellem, softwaregestützten Formatwechsel
– zuverlässig
– frei von Vor- noch Nachbehandlung
– ohne Trocknunsgzeit
– abriebfest

Als hinsichtlich Tribologie und Laserbeschriftung gleichermaßen leistungsfähiger Kunststoff wird Celanex 2404 MT 20/9107 angeboten. Seine speziell für die Laserbeschriftung geeignete Farbgebung basiert auf dem PBT Typ 2404 MT (Medical Technology), der laut Anbieter alle Anforderungen des Gesundheitsmarkts erfüllt, sei es im Bereich Lebensmittelkontakt, geprüfter Biokompatibilität oder auch die DMF-Notierung mit fester Formulierung. Das Material ist weiß und in dunkelgrau beschriftbar.

Anzeige

Das PBT biete hohe Stoßfestigkeit, mittlere Viskosität und ausgezeichnete tribologischen Eigenschaften. Das spezielle Gleit- und Verschleißschutzadditiv verleiht dem Spritzgießmaterial von der ersten bis zur letzten Aktivierung niedrige Reibungskräfte und -koeffizienten. Dies ist für verschiedene Anwendungen der Medizin und Pharmazeutik von besonderer Bedeutung, bei denen die Behinderungen der Patienten besonders leicht und komfortabel zu bedienende Geräte erfordern. Darüber macht die materialeigene Schmierung eine nachträgliche und teure Schmierung unnötig, die zudem die behördliche Produktanmeldung erschwert.

Aufgrund dieser Eigenschaften ist das Material geeignet für Komponenten, für die die Kerneigenschaften Laserbeschriftung und Tribologie zeitgleich vorliegen müssen. Damit kommen auch Anwendungen außerhalb der Pharmabranche in Betracht.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Spezialcompounds

ABS in vielen Farben

Das bekannte ABS der Marke Cycolac von Sabic steht künftig in einem breiten Farbspektrum zur Verfügung – auch mit Lebensmittelzulassung und UL-Zertifizierung. Sax Polymers wird künftig das ABS Material Cycolac in Lizenzcompoundierung an individuelle...

mehr...
Anzeige

Werkstoffe für die Auto-Elektronik

Weniger ist mehr

Für zuverlässige Mikroelektronik in sensiblen Auto-Anwendungen wie Steuergeräten und Sensoren hat BASF ein Portfolio verschiedener Polyamid 6- und -66-Typen entwickelt. Sie sollen helfen, Schäden durch Elektrokorrosion an den Schaltkreisen zu...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Kunststoff Magazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite