Class A-Oberfläche

Online lackierbares PBT

Maßgeschneiderte Compounds auf Basis von Polybutylenterephthalat (PBT) können in der Fertigung von Tankklappen eine wirtschaftliche Alternative zu Hochleistungsthermoplasten sein.

Maßgeschneiderte PBT-Compounds können eine ökonomische Alternative zu Hochleistungsthermoplasten sein. © Lanxess

Am Beispiel des Skoda Scala, dessen Tankklappe aus einem PBT der Marke Pocan gefertigt wird, will Lanxess zeigen, dass ein Blend aus Polyphenylenether und Polyamid (PPE+PA) kostengünstiger ist bei einem vergleichbaren Leistungsprofil in puncto Oberflächenqualität, Lackierbarkeit und mechanische Eigenschaften. Zudem sei der Werkstoff online lackierbar, kann also als Kunststoffanbauteil zusammen mit der Karosserie ohne weiteren Aufwand alle Schritte des Lackierprozesses durchlaufen, was ebenfalls zu einer wirtschaftlichen Fertigung beitrage.

Die hier eingesetzte Type Pocan B5221XF sei auf gute Lackierbarkeit und Lackhaftung hin optimiert. Werkzeugabhängig lassen sich damit glatte Oberflächen ohne optisch störende Einfallstellen realisieren (Class A-Oberfläche). Der Werkstoff eigne sich auch für die elektrostatische Lackierung. Hinsichtlich der Lackhaftung werden gängige OEM-Anforderungen erfüllt, wie sie unter anderem in der Liefervorschrift TL 211 von Volkswagen und in der DBL5416 von Daimler definiert sind. Der Lackaufbau hafte fest auf der Kunststoffoberfläche und überstehe die üblichen Prüfungen zur Haftfestigkeit, wie etwa die Gitterschnittprüfung nach ISO 2409 und den Dampfstrahl-Test nach ISO 16925.

Anzeige

Das mit 20 Prozent Mikroglaskugeln verstärkte Material zeichne sich außerdem durch isotrope Schwindung und eine minimierte Neigung zum Verzug aus. Die Tankklappe füge sich dadurch plan und in engen Spaltmaßen in den hinteren Kotflügel ein. Dies nennt Lanxess als Vorteil gegenüber Blends mit Polyamid, die aufgrund der Wasseraufnahme des Polyamids weniger maßhaltig seien.

Ein weiterer Vorzug des PBT-Materials ist seine hohe Kurzzeittemperaturbeständigkeit. Die Wärmeformbeständigkeitstemperatur nach ISO 75-1,-2 (Heat Deflection Temperature, HDT/B, 0,45 MPa) liegt bei 165 Grad Celsius. Die Tankklappe übersteht deshalb die hohen Temperaturen, die bei der kathodischen Tauchlackierung (KTL) der Karosserie und während der Trocknungsschritte im Lackierprozess herrschen. Das Bauteil kann somit zusammen mit der Karosserie die gesamte Lackierstraße durchlaufen (Online-Lackierung). Dies ermögliche Kosteneinsparungen beim Lackierprozess und in der Logistik. Dagegen seien mineralgefüllte PBT- oder PA-Compounds, aus denen ebenfalls Tankklappen hergestellt werden, nicht KTL-fähig. Auch die hohe Zähigkeit des PBT-Compounds mache sich bezahlt. So ist die Tankklappe besonders stabil gegen mechanische Deformation, beispielsweise bei Vandalismus.

Pocan B5221XF kann bei niedrigeren Temperaturen verarbeitet werden als (PPE+PA)-Blends. Seine hohe Fließfähigkeit erleichtere die Umsetzung filigraner und großer Bauteilgeometrien. Neben Tankklappen sieht der Anbieter auch gute Anwendungschancen bei Karosserieanbaukomponenten wie Spoilern und anderen Bauteilen, die die Aerodynamik eines Fahrzeugs verbessern, sowie bei Antennenabdeckungen, Ladeklappen für Elektrofahrzeuge und Spiegelgehäusen.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kunststoffe im Hochleistungssport

Pfeilschnelle Lösung

Bogenschießen ist eine Präzisionssportart, und deshalb unterliegen Pfeil und Bogen einer stetigen Technik-Evolution. Das gilt auch für die Nocken – den hintersten Teil des Pfeils, der mit der Sehne des Bogens für kurze Zeit eine Einheit bildet,...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Leichtbau im Interieur

PP löst PBT ab

Mercedes-Benz hat mit Einsatz eines hochkristallinen Polypropylen mit Glasfaseranteil ein glasfaserverstärktes PBT im Innenrahmen von Sonnenblenden der Benz C-Klasse abgelöst und damit das Gewicht sowie den Fertigungsaufwand deutlich gesenkt.

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Kunststoff Magazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite