PC-Compounds

Flammschutz, Leitfähigkeit und Mikrogranulate

Kunststoffe mit speziellen Eigenschaften liefern Ansätze zur Entwicklung und Produktion neuer Bauteile und Lösungen.

Polycarbonat Gebalon Ultimate G FR

So hat Geba mit dem Polycarbonat Gebalon Ultimate G FR erstmals PC-Compounds zur Flammschutz-Zertifizierung bei der UL eingereicht. Diese Granulate sind laut Hersteller nun nach UL 94 mit V-0 bewertet. Neben den von der UL anerkannten Flammschutzeigenschaften bieten die Polycarbonate laut Datenblatt gute Isoliereigenschaften, Chemikalien- und Witterungsbeständigkeit und ein sehr gutes Schlagverhalten.

Das flammgeschützte Polycarbonat ist geeignet für den Einsatz in hochwertigen technischen Gehäusen und Abdeckungen sowie für viele Produkte aus der Elektro- und Elektronikindustrie, beispielsweise Stecker, Aufsteckstromwandler, Einzel- und Doppeldruckschalter, Transformatoren und Sicherungen. Die UL-Zertifizierung wurde für alle kundenindividuelle Farben und Glasfaserverstärkungen bis 20 Prozent erteilt. Damit ergeben sich vielfältige Möglichkeiten für spezielle, kundenspezifische Lösungen – auch für den Export in die USA.

Für eine weitere Werkstoffgruppe, die TPU, werden ebenfalls neue Anwendungsmöglichkeiten erschlossen: Das leitfähige Compound Desmovit DP LFC, das sich bereits in diversen Anwendungen im ESD Bereich bewährt hat, wurde speziell für Sensoren weiterentwickelt. Hier sind die Umgebungsbedingungen oft extrem und stark wechselnd. Die TPU-Variante erzielt, so der Anbieter, die permanente elektrisch Leitfähigkeit unabhängig spezieller Umgebungsbedingungen oder bestimmter Feuchte. Das werde erreicht, weil sie nicht nur die Oberfläche, sondern durch die gesamte Struktur elektrisch leitfähig ausgestattet sei. Das abriebsfeste und hydrolysebeständige Desmovit LFC eigne sich beispielsweise für Druck-, Impuls- und Abstandssensoren in der Elektrotechnik und in Sportanwendungen, aber auch für Schläuche, Laufrollen und Gehäuse im ESD- Bereich.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Grüne Werkstoffe

PolyTHF produziert auf Dextrose-Basis

Die BASF bietet erstmals Polytetrahydrofuran 1000 (PolyTHF 1000) aus nachwachsenden Rohstoffen an. Das Unternehmen beliefert nach eigenen Angaben aktuell einige Partner zu Testzwecken mit dem Zwischenprodukt, die damit verschiedene Anwendungen...

mehr...
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Kunststoff Magazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite