Extendo Bopp-Folien

Folien schützen Lebensmittel gegen Mineralöl-Migration

Verunreinigungen von Lebensmitteln mit Mineralölen sind weiterhin Thema in den Medien. Obwohl bislang keine EU oder nationalen Regelungen zu deren Begrenzung in Kraft sind, fordern immer mehr Lebensmittelketten von Ihren Lieferanten einen Schutz gegen Mineralöl Belastungen.

Kontamination von Lebensmitteln mit Mineralölen sind bereits seit einiger Zeit bekannt und haben eine Diskussion zwischen Lebensmitteleinzelhandel und Lebensmittelherstellern entfacht. In Frage stehen die Grenzwerte für MOSH (gesättigte Kohlenwasserstoffe) und MOAH (aromatische Kohlenwasserstoffe). Besonders aromatische Substanzen, die gesundheitsgefährdend sein können, verursachen Bedenken. Die in Lebensmitteln gefundenen Werte von Mineralölen sind teilweise kritisch, so dass es sehr wahrscheinlich erscheint, dass nationale und europäische Verordnungen über kurz oder lang enge Grenzwerte verbindlich setzen.

Eine signifikante Quelle der Verunreinigung von Lebensmitteln kann die Aufnahme von MOH aus recyclierten Kartonagen als Verpackungsmaterial sein. „Funktionale Barrieren bieten eine Lösung“ so die European Food Safety Association (EFSA, 2012-2013). Und weiter: Sie (die MOH Verunreinigung) kann effektiv verhindert werden durch die Einbindung von funktionalen Barriere-Schichten in Verpackungsstrukturen.

Taghleef Industries (Ti) hat nach eigenen Angaben bereits im Jahr 2013 die Wirksamkeit seiner Extendo-Folien durch eine Studie beim Fraunhofer-Institut für Verfahrenstechnik und Verpackung, IVV nachgewiesen. Diese und weitere Studien sollen belegen, dass diese Bopp-Folien das Eindringen typischer Mineralöle aus Umverpackungen aus recyceltem Papier und Kartonagen in Lebensmittel weitgehend verhindern und unterhalb der bislang diskutierten Grenzwerte liegen. Demnach haben diese Bopp-Folien dieselben oder bessere Barrieren als Bopet-Folien. Außerdem bieten Sie einen besseren Schutz als handelsübliche Acryl- oder PVDC-lackierte Bopp Folien gegenüber Mineralöl Migration.

Anzeige

Aufgrund ihrer geschützten, innenliegenden Barriere Schicht seien die Extendo Bopp Folien besonders robust, was erhebliche Vorteile beim Bedrucken, Kaschieren und Schneiden biete. Die Oberfläche sei genauso einfach zu bedrucken wie alle Standard Bopp-Folien. Darüber hinaus weisen die Extendo-Folien hohen Schutz gegenüber Aromen auf. Zudem bieten sie ultra-hohe Barrieren gegenüber Sauerstoff und anderen Gasen.

Einsetzbar seien sie für fast alle Anwendungen zum Verpacken von Lebensmittel: Gebäck, Backwaren, Getreide- und Trockenprodukte, Nüsse, sowie Getränkepulver. Außerdem sind sie geeignet für die Sekundärverpackungen medizinischer Produkten und Geräte. Es eröffnen sich zudem neue Möglichkeiten für die Reduzierung von Verpackungsgewicht bei sowohl frischen als auch trockenen Lebensmitteln.

Kurzfassungen der Berichte zur Mineralölmessung von IVV Fraunhofer sowie zur Aromamessung von Flevologic sind auf Anfrage erhältlich.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Kunststoff Magazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite