Generative Verfahren

Entwicklungsprojekt ABS für den 3D-Druck

In dem gemeinsamen Entwicklungsprojekt „ABS 3D Printing“ wollen Elix Polymers und Aimplas einer neue Generation von Kunststoffen für die Additive Fertigung serienreif machen.

ELIX Polymers präsentiert „ABS 3D Printing“-F&E-Projekt in Kooperation mit AIMPLAS. (Bild: Elix Polymers)

Sie sind nach Unternehmensangaben speziell für den 3D-Druck per FFC – Fused Filament Fabrication, besser bekannt als Fused Deposition Modelling (FDM) vorgesehen. Ziel sei es, Materialien zu entwickeln, mit denen sich Teile mit besseren mechanischen Eigenschaften wie Schlagfestigkeit, minimalem Verzug, Maßgenauigkeit und hoher Auflösung produzieren lassen. Bei diesem Projekt kooperiert Elix Polymers mit dem Technologieinstitut für Kunststoffe Aimplas in Valencia, Spanien. Das Forschungsförderungszentrum CDTI, das der spanischen Regierung untersteht, habe die finanzielle Unterstützung zugesagt.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Schneller zum Bauteil

Verzug beim 3D-Druck simulieren

Eine neue Prozesssimulationslösung für die additive Fertigung (AM) soll den Verzug beim 3D-Druck präziser prognostizieren und somit die Optimierung im Vorfeld ermöglichen. Das Produkt ist in die End-to-End-Lösung von Siemens für die additive...

mehr...
Anzeige

Messe zum 3D-Druck

Formnext 2018 meldet Halle 3 ausverkauft

Rund zehn Wochen vor Messestart meldet Mesago, dass beide Ebenen der Messehalle 3 mit erwarteten 550 Ausstellern und 36.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche vollständig belegt sind. Darunter sind 165 Neuaussteller aus 26 Nationen. Damit verzeichne...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Kunststoff Magazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite