German Innovation Award 2018

Mit Glanz und Tiefe zum Gewinn

Das Polyamid Ultramid Deep Gloss ist mit dem German Innovation Award 2018 in der Kategorie „Materials and Surfaces“ prämiert worden.

Ausgezeichnete Optik ohne Lackierung. © BASF

Der Rat für Formgebung zeichnet damit branchenübergreifend Produkte aus, die sich vor allem durch einen Mehrwert von bisherigen Lösungen unterscheiden. Der Ende 2017 von der BASF auf dem Markt gebrachte Werkstoff soll die Chemikalienbeständigkeit teilkristalliner Polyamide mit Glanz und Blicktiefe amorpher Kunststoffen kombinieren. Er eigne sich deshalb besonders für hochglänzende und widerstandsfähige Bauteile ohne Lackierung im Automobil-Innenraum.

Bauteile aus Deep Gloss bieten eine tiefschwarze Hochglanz-Oberfläche auf, die keine zusätzliche, aufwendige Schutzlackierung benötigt. Das Spezialpolyamid ermöglicht laut Anbieter UV-, kratz- und chemikalienbeständige Hochglanzflächen mit spannendem Licht- und Schattenspiel. Designer können ungewöhnliche Texturen wie Riffel, Wellen, Hammerschlag, Linien und Rauten in Klavierlack-Optik verwirklichen oder Oberflächen mit haptischen Designelementen gliedern – zu einem integrierten, funktionalen Design für das autonome Fahren der Zukunft. Damit eignet sich das Material beispielsweise für Bauteile wie Luftausströmer und Zierteile, Ablagen in Fahrzeugtüren, Mittelkonsolen oder Instrumententafeln. In der Entwicklung wurden seien zudem die Anforderungen der Automobilindustrie an Emissionen und Geruch berücksichtigt. Bei der Verarbeitung biete das Polyamid interessante Einsparpotenziale: Sie benötigt keine variotherme Werkzeugtechnik und eine Lackierung der Bauteile ist überflüssig.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Kunststoff Magazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite