Polyolefine für Verpackungen

Hochfunktionale Polyolefine für Verpackungen

Zur Fakuma sollen neue Varianten hochfunktionaler Polyolefine für Verpackungen und Behälter präsentiert werden. Dazu gehören neue, hochtransparente und besonders leicht verarbeitbare Random-Copolymere sowie hochreine Produkte für die Lebensmittel- und Pharmabranche.

Neue Werkstoffe ermöglichen Behälter und Verpackungen mit attraktiven Designs und guten mechanischen Eigenschaften.

Dank eines neuen Clarifiersystems ermögliche das nukleierte PP-Random-Copolymer Moplen RP390H hohe Transparenz bei niedrigen Verarbeitungstemperaturen – und damit kurze Zykluszeiten bei gleichzeitiger Einsparung an Energie- und Produktionskosten. Weitere Vorteile seien die helle Eigenfarbe ohne Gelbstich und ein attraktiver Glanz. Typische Einsatzbereiche sind blasgeformte Behälter, Flachfolien sowie Tiefziehanwendungen. Auf Grund seiner speziellen Rezeptur erfülle der Werkstoff besondere Anforderungen beim Verpacken vegetarischer Lebensmittel.

Der Dünnwandspritzguss ist eine Hauptanwendung der hochtransparenten, leichtfließenden PP-Random-Copolymere Moplen RP2803 und RP2802. Beide lassen sich laut Anbieter kosteneffizient bei niedrigen Temperaturen verarbeiten, wobei die geringe Viskosität auch Vorteile für größere Wanddicken biete. Speziell der Typ RP2803 biete sehr gute organoleptische Eigenschaften für den Lebensmittelbereich.

Das neue PP-Random-Copolymer Moplen RP7590 kombiniert ebenfalls sehr gute Fließfähigkeit mit hoher Schlagzähigkeit bei gleichzeitig hoher Klarheit und eigne sich damit unter anderem für transparente dünnwandige Verpackungen, Haushaltswaren, Container oder Spielwaren. Moplen EP 549U ist ein für den Dünnwandspritzguss geeignetes PP-Copolymer, das gute Fließfähigkeit mit hoher Kalteschlagzähigkeit und guter Steifigkeit verbindet. Speziell für den Lebensmittelkontakt ausgelegt, eigne es sich beispielsweise für leichte aber stabile Behälter für Tiefkühlprodukte.

Anzeige

Clyrell RC549S und RC449S sind nukleierte, leichtfließende, PP-Random-Copolymere für den Spritzguss, die sich, so der Anbieter, auch bei vergleichsweise niedrigen Temperaturen zu Produkten mit hoher Transparenz verarbeiten lassen.

Beide zeichnen sich durch sehr gute organoleptische Eigenschaften aus. Der Typ RC549S verbinde hohe Steifigkeit, die sonst eher für PP-Homopolymere typisch ist, mit guter Schlagzähigkeit und geringer Trübung.

Purell ACP5531B bietet eine interessante Kombination aus hoher Steifigkeit und Spannungsrissbeständigkeit bei guter Schlagzähigkeit. Daher gehören Behälter und andere Verpackungen im Medizin- und Pharmabereich, Verpackungen von Gefahrgütern und leichtgewichtige Kanister zu den wichtigsten Anwendungen dieses neuen PE-HD-Typs.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Werkstoffe

Alternativen für Healthcare-Anwendungen

An Polyolefine für Medizintechnik, Labor und Diagnostik sowie pharmazeutische Verpackungen werden spezielle Anforderungen gestellt. Neues dazu gibt es auf der Fakuma. Ultrapolymers kombiniert als Distributor nach eigenen Angaben sein...

mehr...
Anzeige

News

Gemischte Bilanz für Borealis in Q2 2013

Borealis verzeichnete im zweiten Quartal 2013 nach eigenen Angaben 83 Millionen Euro Nettogewinn, im vergleichszeitraum des Vorjahres waren es 112 Millionen Euro. Der Nettogewinn im ersten Halbjahr 2013 betrug 144 Millionen Euro (252 Millionen Euro...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Kunststoff Magazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite