SCOPEhandling
Kunststoff Magazin
LABOengine
Kunststoff Magazin Online - Fachportal für die Kunststoff Industrie
Home> Werkstoffe> Spezialcompounds>

Hochleistungskunststoffe - Einsatztemperatur bis 400 Grad

HochleistungskunststoffeEinsatztemperatur bis 400 Grad

Für einen neuen Hochleistungskunststoff werden als Dauereinsatztemperatur 280 Grad Celsius und 400 Grad Celsius für kurzzeitige Belastungen genannt.

sep
sep
sep
sep
temperaturfester Werkstoff

Der Werkstoff auf Polyimid-Basis weist laut Entwickler Dotherm im Vergleich zu herkömmlichen Materialien für technische Kunststoffteile wie PEEK bietet der neue Werkstoff aufgrund der verdoppelten Glasübergangstemperatur hohe mechanische Festigkeit und keine Fließneigung über den gesamten Temperaturbereich. Der Werkstoff ermögliche die Produktion von Halbzeugen und Konstruktionselementen, die Temperaturen bis zu 280 °C ausgesetzt sein können, dabei hohe Stabilität bewahren und nur geringe Dimensionsänderungen aufweisen dürfen. Kurzzeitig verkraften die Bauteile Temperaturen bis 400 °C.

Auch am anderen Ende der Tieftemperaturskala, im Tieftemperaturbereich, sei der neue Werkstoff einsetzbar. Der untere Temperaturwert liegt bei -250 °C. Das eröffnet Einsatzmöglichkeiten beispielsweise beim Umgang mit Kyrogenen wie Trockeneis oder flüssigem Stick- und Sauerstoff.

Anzeige

Als weitere Eigenschaften werden hohe Verschleißfestigkeit, geringe Ausgasung, gute chemische Beständigkeit und elektrische und thermische Isolierung genannt. Damit rücken High-End- Anwendungsmöglichkeiten im Maschinen- und Anlagenbau in den Fokus. Dazu gehören unter anderem Buchsen, Führungselemente, Kugelschalen, Zahnräder sowie Isolationskappen in der Heißkanaltechnik.

Für Lager, Führungen, Kolbenringe und andere Bauteile steht eine Variante mit speziellen Gleiteigenschaften zur Verfügung. Erreicht werden diese durch Zusatz von Graphit. Damit sei die Werkstoffvariante für geschmierte und ungeschmierte Anwendungen gleichermaßen geeignet und empfehle sich beispielsweise als verschleißfeste Werkstofflösung für die Produktion von Ventilsitzen, Gleitlagern, Kugellagerkäfigen, Kolben- und Dichtungsringen sowie Anlaufscheiben.

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Polyamid für besonders hohe thermische und mechanische Anforderungen

Kunststoffe under the HoodCool bleiben, wenn`s heiß wird

Ein Polyamid mit verbesserter Temperatur- und Hitzebeständigkeit – geeignet beispielsweise für Automobilanwendungen soll zur Fakuma vorgestellt werden.

…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

TPU

Hochwertige KunststoffoberflächenTPU für alle Verfahren bis zum 3D-Druck

Ein breites Spektrum von Neuheiten aus dem Umfeld der TPU-Werkstoffe wurde zur Fakuma angekündigt.

…mehr
Peek-Pulver für tribologische Beschichtungen mit hohen Anforderungen. (Bild: Evonik)

Gleiten bis 250 GradPeek-Pulver für tribologische Beschichtungen

Mehr Effizienz durch weniger Reibung: Ein neues Polyetheretherketon-Pulver (Peek) entwickelt, die den Verschleiß von Komponenten in anspruchsvollen industriellen Anwendungen deutlich verringern soll.

…mehr
Kunststoff statt Messing: Ventil für Heißwasser unter Druck

Kunststoff statt MessingVentil für Heißwasser unter Druck

Eine neue Baureihe von Ventilen für druckbeaufschlagte Heißwasseranlagen wurde laut Hersteller, der chinesischen Cixi Zhenpeng, komplett aus Kunststoff gefertigt. Statt Messing wie bisher, wird bei den neuen Ventilen ein Polyphenylsulfon der Marke Radel von Solvay eingesetzt.

…mehr
Kunststoffe sollen im Brandfall im Optimalfall nicht Abtropfen und ein selbsterlöschendes Verhalten aufweisen. (Bild: IKT)

Kunststoffe und SicherheitForschung an intrinsisch flammgeschützten Polyamiden

Das Institut für Kunststofftechnik (IKT) der Universität Stuttgart forscht gemeinsam mit dem Institut für Textilchemie und Chemiefasern Denkendorf (ITCF) im Rahmen eines von der industriellen Gemeinschaftsforschung (AiF-iGF) geförderten Projektes an flammgeschützten Polyamiden für die Textil- und Kunststofftechnik.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen