Kunststoffe aus nachwachsenden Rohstoffen

Neue PLA-Typen für den 3D-Druck

Inzwischen stehen Bio-Kunststoffe zur Verfügung, die in Filamentform für den hochauflösenden 3D-Druck geeignet sind.

Hersteller von Filamenten für den 3D-Druck können nun auch biobasiertes PLA nutzen. (Bild: Natureworks, iStockphoto)

Neue PLA-Typen (Polymilchsäure, Polylactide) der Marke Ingeo des US-amerikanischen Unternehmens Natureworks hat Distributor Resinex in das Programm aufgenommen und bietet damit Alternativen auf Basis erneuerbaren Ressourcen. Zugleich unterstütze man die Kunden bei der Bewertung neuer Filament-Rezepturen.

PLA-Filamente haben sich nach Unternehmensangaben speziell bei Anwendern von Desktop-3D-Druckern aus mehreren Gründen zum „Material der Wahl“ entwickelt. Es erlaube den hoch auflösenden Druck und schrumpfe beim Abkühlen nur geringfügig, was die Herstellung besonders präziser und maßhaltiger Teile unterstütze. Zudem könne damit auf Grund des vergleichsweise niedrigen Schmelzpunkts bei geringen Temperaturen mit reduziertem Gefahrenpotenzial gedruckt werden. Entscheidend sei im Desktop-Bereich aber auch die geringe Emission des Materials, die keine unangenehmen Gerüche entstehen lasse.

Erstes Produkt der neuen Werkstoffserie ist ein Universaltyp leichter Verarbeitbarkeit und Gleichmäßigkeit der Material- und Druckeigenschaften. Zudem eigne sich dieser Typ gut für das Eincompoundieren von Additiven zum Erreichen spezieller Bauteileigenschaften. Nach Angaben von Natureworks sind derzeit Typen mit erhöhter Temperaturbeständigkeit in der Entwicklungsphase.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Schneller zum Bauteil

Verzug beim 3D-Druck simulieren

Eine neue Prozesssimulationslösung für die additive Fertigung (AM) soll den Verzug beim 3D-Druck präziser prognostizieren und somit die Optimierung im Vorfeld ermöglichen. Das Produkt ist in die End-to-End-Lösung von Siemens für die additive...

mehr...
Anzeige

Messe zum 3D-Druck

Formnext 2018 meldet Halle 3 ausverkauft

Rund zehn Wochen vor Messestart meldet Mesago, dass beide Ebenen der Messehalle 3 mit erwarteten 550 Ausstellern und 36.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche vollständig belegt sind. Darunter sind 165 Neuaussteller aus 26 Nationen. Damit verzeichne...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Kunststoff Magazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite