Kunststoffe integrieren Kosmetika

Scharf und mild

Kunststoffe mit inkorporierten natürlichen Gleitmitteln sollen Nassrasierern zu neuen Gleiteigenschaften verhelfen.

Einwegrasierer Croma

Die Rasur gehört für viele Frauen und Männer zum täglichen Pflegeritual. Neben dem eigentlichen Zweck spielen die Randbedingungen eine zunehmende Rolle: Angenehm soll es sein, ein gutes Erlebnis. Mit Weiterentwicklung des "Lubra-Strips" soll die Haut bereits während der Rasur eine Frische der besonderen Art erhalten.

Der Kunde, das Unternehmen Feintechnik aus Eisfeld, wollte einen Gleitfilm realisieren, der besonders angenehm über die Haut gleitet. In dem speziell entwickelten Lubra-Strip werden Bestandteile von Kosmetika wie Shea- und Kakaobutteranteile eingearbeitet. Außerdem sollte der Lubra-Strip lediglich geringe Anteile von Kunststoff zur besseren Haftung und zur Erhöhung der Lebensdauer enthalten. Hergestellt hat Grafe eine Extrusionstype, die die natürlichen Rohstoffe in den Kunststoff einbettet. Im nachfolgenden Prozess werden daraus die gewünschten Gleitstreifen gefertigt und in die Rasierer eingelegt.

Feintechnik mit Hauptsitz im thüringischen Eisfeld produziert Rasierer und Rasierklingen. Dazu gehören Einwegrasierer, Rasiersysteme mit fünf Klingen für Frauen und Männer und Rasierklingen in verschiedenen Varianten. Als Großhändler beliefert Feintechnik Abnehmer in ganz Europa. Einwegrasierer und Rasiersysteme werden unter der Eigenmarke Croma verkauft.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Funktionale Additive

Gegen Kratzen beständig

Beständigkeit des Werkstoffs steuern und objektiv beurteilen. Optisch hochwertige Oberflächen nach langer Nutzung – das ist auch bei Kunststoffen möglich, wenn Additive und Füllstoffe richtig gewählt werden.

mehr...
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Kunststoff Magazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite