Recycling-Kunststoffe

Kunststoffrezyklate für viele Anwendungen

Der Einsatz von Recyclingwerkstoffen nimmt tendenziell zu. Zur Fakuma wurden spezielle Recyklate für verschiedene Verarbeitungsverfahren präsentiert.

Unter dem Markennamen Recythen und Procyclen werden zwei Varianten von Recyklaten präsentiert, die laut Hersteller in dem speziellen Verfahren Recycled-Resource produziert werden.

Unter dem Markennamen Recythen und Procyclen werden zwei Varianten von Recyklaten präsentiert, die laut Hersteller in dem speziellen Verfahren Recycled-Resource produziert werden. Beide sollen konstante Qualität bieten und sich bereits in verschiedenen Herstellungsverfahren, unter anderem Spritzgießen, Blasformen und Extrudieren, bewährt haben. Die Einsatzmöglichkeiten seien entsprechend vielfältig, beispielsweise für Gartenmöbel, Transportboxen, Farbeimer oder Büroartikel. Zudem weisen beide Rezyklate laut Anbieter eine gute Umwelt- und Klimabilanz auf. Procyclen könne auch in Bezug auf Fließfähigkeit, Schlagzähigkeit, Steifigkeit sowie UV- und Wärmebeständigkeit angepasst werden und Neuware vollständig substituieren.

Passend zu den Produkten hat Dr. Manica Ulcnik-Krump, Leiterin Forschung und Entwicklung Recycledresource bei Interseroh im Rahmen des Ausstellerforums der Fakuma zum Thema „Die Evolution des Kunststoffrecyclings: Hochwertige Rezyklat-Compounds aus gebrauchten Leichtverpackungen“ referiert.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Werkstoffaufbereitung

Recycling live auf der Fakuma

In Life-Demonstration soll das Kunststoffrecycling mit einer speziellen Anlage für Spritzgießbetriebe demonstriert werden. Die A:Gran-Baureihe ist spezialisiert auf das Aufbereiten von sperrigen und/oder dickwandigen Bauteilen, typischerweise aus...

mehr...
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Kunststoff Magazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite