Compounds für die Automobilindustrie

pb,

Leichtbau treibt Werkstoffentwicklung

Die E-Mobilität und der anhaltende Trend zum Leichtbau lassen die Anforderungen an die Gebrauchseigenschaften von Thermoplasten für Automobil-Anwendungen stetig wachsen. Ein breites Portfolio maßgeschneiderter Werkstoffentwicklungen von Techno-Compound ist für den Einsatz in elektrisch und konventionell angetriebenen Fahrzeugen abgestimmt.

Technofiber langglasfaserverstärkte Compounds erfüllen alle international gängigen Anforderungen der Automobilindustrie in Bezug auf das Emissionsverhalten. © Techno Compound

Rezyklat-basierte Werkstoffe

Dazu gehören technische Kunststoffe ebenso wie langglasfaserverstärkte und Polyolefin-Compounds für Interieur-, Exterieur-, Unterboden- und Motorinnenraum-Anwendungen. Einen weiteren Schwerpunkt setzt das Unternehmen bei nachhaltigen Lösungen mit Rezyklat-basierten Werkstoffen.

Die technischen Kunststoffe von Techno-Compound verbinden gute mechanische Eigenschaften mit hoher Kosteneffizienz. Sie basieren auf PET (Techno-Pet), PBT (Techno-Dur), TPE (Techno-Elast) und PA (Techno-Mid), wobei das Segment auch Blends umfasst. Spezifische Additivierungen steigern die Hitze- und Chemikalienbeständigkeit. Typische Anwendungen im Automobil-Bereich schließen Türschließsysteme, Gehäuse und Steckverbindungen ein.

Emissions- und geruchsarme Typen für die Kabine

Zu den langglasfaserverstärkten Compounds (Techno-Fiber) gehören besonders emissions- und geruchsarme Typen für Anwendungen im Fahrzeuginnenraum, die die international geltenden Obergrenzen der Branche signifikant unterschreiten. Ihre hohe Schlagzähigkeit beruht auf Glasfaserlängen von acht bis 15 Millimeter im Stäbchengranulat und Glasgehalten von 20 bis 60 Prozent. Varianten mit Wärmestabilisierung bis zu 1.500 Stunden und Farbeinstellungen von Natur über Schwarz bis hin zu eingefärbten Varianten sind verfügbar. Die ebenfalls zu dieser Gruppe gehörenden CO2-reduzierten Techno-Green-Compounds wurden ursprünglich für Unterbodenanwendungen entwickelt. Heute kommen sie zunehmend auch im Fahrzeuginnenraum zum Einsatz, da sie mit ihrer Nachhaltigkeit und mechanischen Performance die anspruchsvollen Emissions- und Geruchsanforderungen der OEM erfüllen. Anwendungen sind Instrumententafeln, Sitzlehnen und Mittelkonsolen sowie weitere Strukturbauteile.

Anzeige

Compounds für das gesamte Fahrzeug

Die Polyolefin-Compounds von Techno-Compound eignen sich für den Einsatz rund um das gesamte Fahrzeug. Dabei verfügt das Unternehmen über besondere Kenntnisse bei der Additivierung für UV-Schutz, Flammschutz und Schlagzähmodifikation sowie bei Antistatik und Farbeinstellungen. Typische Anwendungen umfassen Tank- und Ladesysteme sowie Stoßfänger- und Dachsysteme. Für eine erhöhte Schallabsorption sind Dichten bis zu 2,7 Gramm pro Kubikzentimeter erhältlich.

Maßgeschneiderte Werkstofflösungen

Dazu Vertriebsleiter Rifat Erden: „Im engen Kontakt mit unseren Kunden ermitteln wir den Bedarf von morgen und stimmen unsere Produktentwicklung frühzeitig darauf ab. Wir beraten bei der Werkstoffwahl und der Optimierung der Fertigungsparameter und unterstützen bei der Erlangung herstellerspezifischer Zulassungen. Unser technisches Know-how und die hohe Flexibilität der Produktion im eigenen Hause befähigen uns dabei, unsere Werkstofflösungen präzise für die Anforderungen unserer Kunden maßzuschneidern, um deren Position im Markt zu sichern und auszubauen.“

Anzeige
Jetzt Newsletter abonnieren

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Compounds

Keine E-Mobilität ohne Flammschutz

Die Entwicklung in der E-Mobilität schreitet weiter voran und so werden auch die Ansprüche an flammgeschützte und zugleich nachhaltige Kunststoffe immer höher. Grässlin bietet eine breite Palette im Bereich Flammschutz. Viele Produkte wurden für den...

mehr...
Anzeige

Direktverschraubung

Das Ende einer rostigen Verbindung

Bisher passte es einfach nicht: Wenn carbonfaserverstärkte Thermoplaste auf Direktverschraubungssysteme trafen, mangelte es meist an Prozesssicherheit und Korrosionsbeständigkeit. Nun hat die Lehvoss Group eine neue Lösung eines Schraubenherstellers...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Kunststoff Magazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite