SCOPEhandling
Kunststoff Magazin
LABOengine
Kunststoff Magazin Online - Fachportal für die Kunststoff Industrie
Home> Werkstoffe> Spezialcompounds>

Montagefreundliche Lösungen in Kunststoff

Technologielösungen für das AutoMontagefreundliche Lösungen in Kunststoff

Dank klugem Einsatz von Kunststoffen lassen sich gerade bei Automotive-Anwendungen beträchtliche Kosten- und Gewichtseinsparungen erzielen – und montagefreundliche Lösungen erzielen. Unlängst wurden zwei besonders herausragende Bauteile ausgezeichnet.

sep
sep
sep
sep
Sensormodul von Continental, das über eine breiten Temperaturbereich enge Toleranzen einhalten muss. (Bild: EMS-Chemie)

FTE Automotive fertigt eine elektrische Schmierölpumpe aus den Hochtemperaturwerkstoffen Grivory HT1VS-5H und Grivory HTV-4H1 von EMS-Chemie. Verbaut wird diese energiesparende und kostengünstige Pumpe in den Siebengang-Doppelkupplungsgetrieben neuerer Audi-Typen. Das Bauteil ermöglicht eine bedarfsgerechte Ölschmierung. Dies führt nach Unternehmensangaben zu einer Senkung des Kraftstoffverbrauchs und dadurch zu einer Verminderung des CO2-Ausstoßes um bis zu 2 g/km. Dank der Grivory HT-Materialien zeichnet sich die Schmierölpumpe durch sehr gute Getriebeölbeständigkeit bis 150 °C, hohe Oberflächenqualität und Wärmeformbeständigkeit aus. Außerdem ist es gelungen, auf das Kunststoffgehäuse ein eigens entwickeltes Kautschukdichtungsmaterial aufzuspritzen und anschließend zu vulkanisieren.

Anzeige

Ein spezieller fertigungstechnischer Vorteil wurde aufgrund der Materialauswahl zusätzlich erreicht: Die Komponenten des Gehäuses lassen sich in einem Durchgang kostengünstig und prozesssicher mediendicht per Laser verschweißen.

Diese innovative Anwendung wurde gleich zwei Preisen ausgezeichnet. Die SPE-Juroren prämierten die Schmierölpumpe mit dem 3. Platz in der Kategorie Powertrain. Bereits im April 2016 war das Bauteil von der Zeitschrift Automotive News mit dem PACE Award 2016 ausgezeichnet worden. Diese seit mehr als 20 Jahren vergebene Auszeichnung wird laut Unternehmen weltweit als Benchmark der Automobilbranche für Innovation angesehen. Die Pace-Award-Jury sei besonders beeindruckt gewesen, da die Schmierölpumpe konsequenten Leichtbau mit hohem Wirkungsgrad, geringen Kosten und erstaunlich kleinem Einbauraum verbindet.

Hochpräzises Sensortechnik

Der Automobilzulieferer Continental hat in Zusammenarbeit mit EMS aus dem Werkstoff Grivory GVX-5H ein Gehäuse für ein Sensormodul mit integrierter Kamera sowie einem Infrarot-Lidar (Light Detection and Ranging Sensor) entwickelt. Das dient der Hinderniserkennung auf der Fahrbahn und weist den Fahrer wenn nötig auf eine mögliche Kollision hin. Das Gehäuse dieses Sensormoduls trägt die optischen Elemente (Infrarotlaser und Kameralinse) und wird direkt hinter der Windschutzscheibe befestigt. Zudem wurde die Oberfläche durch spezielle Rillen so gestaltet, dass Reflexionen störender Lichtquellen vermieden werden. Diese maßgeschneiderte Oberflächenstruktur stellt hohe Anforderungen an den Spritzgießprozess und die Abformgenauigkeit des Kunststoffs. Des Weiteren müssen für hohe Präzision des Lasers und der Linse sehr enge Toleranzen über einen Temperaturbereich von -40 bis 80 °C eingehalten werden. Das eingesetzte Material bietet dank der Spezialglasfaser-Verstärkung eine deutlich verbesserte Faser-Matrix-Interaktion und besticht besonders durch Verzugsarmut, gute Fließfähigkeit und Torsionssteifigkeit.

Bei der SPE-Award-Night im Oktober 2016 zeichnete die Jury die Innovation mit dem 1. Platz in der Kategorie Electronical/Optical Part aus.

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Prepreg CfK / vorimprägnierte Carbonfasern – Schnittergebnis mit Ultraschallunterstützung.

Produktivität, Flexibilität und EffizienzLeichtbauwerkstoffe mit Ultraschall bearbeiten

Spröde Leichtbauwerkstoffe stellen besondere Anforderungen an das Zerspanen und Trennen. Dank optimierter Ultraschallbearbeitung sollen signifikant reduzierte Prozesskräfte kürzere Bearbeitungs- und längere Werkzeugstandzeiten ergeben und geringere Bearbeitungstoleranzen. 

…mehr
Ladeluftverteiler

Ultramid EndureTurbolader läuft dank Kunststoff

Schweißbare Lösungen widerstehen Druck und Hitze. Kunststoffe besetzen seit langer Zeit die Poole-Position bei dekorativen und funktionalen Gestaltungen des Fahrzeug-Innenraums. In den letzten Jahren haben Kunststoffe zunehmend funktionale Aufgaben „under the hood“ übernommen.

…mehr
Beim 4. Technologietag Hybrider Leichtbau am 30. und 31. Mai 2017 sollen Vorträge in drei Techniksessions aktuelle Entwicklungen vermitteln und direkte Kontakte ermöglichen. (Bild: Leichtbau BW)

Wissenstransfer und Geschäftsanbahnung4. Technologietag Hybrider Leichtbau in Stuttgart

Verlängert um einen Tag und mit deutlich ausgebautem Angebot wartet der ‚Technologietag Hybrider Leichtbau‘ 2017 auf. Die Konferenz mit begleitender Fachausstellung findet am 30. Mai 2017 zum vierten Mal in der Stuttgarter Messe statt.

…mehr
Tuchlenski von Lanxess und Vorstand bei Kunststoffland NRW, präsentierte Best Practice Beispiele für innovative Werkstoffe. (Bild: Kunststoffland NRW)

Leichtbau auf RegierungsniveauMinisterium im Dialog zum Thema Leichtbau

Für eine konzertierte Aktion zur Stärkung des Multimaterialleichtbaus – das 3. Forum Leichtbau des Bundeswirtschaftsministeriums dokumentiert die Wichtigkeit.

…mehr
Der spitzgeschäumte Instrumententafelträger ist als Serienbauteil besonders leicht und biegesteif. (Bild: Sabic)

Leichte und robuste LösungenAutomobilstrukturen aus Kunststoff

Vor allem auf Gewichtseinsparung zielt Sabic mit Entwicklungen für verschiedene Kunststoffanwendungen Im Automobilbau.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen