Kunststoffe in der Medizin

PVC- und TPE-Compounds für medizinische Anwendungen

Ein starkes Thema zur K 2016 waren neue Werkstoffe aus allen Bereichen für medizintechnische Anwendungen. Auch im Umfeld PVC und TPE gab es wieder interessante Entwicklungen.

PVC-Kanüle mit Verbindungsstück aus Hart-PVC. (Bild: Teknor Apex)

Zusätzlich zu den DEHP-haltigen Compounds von Teknor Apex, die in der Branche seit langem standardmäßig zur Herstellung von Schläuchen verwendet werden, wurden in das Sortiment an PVC-Compounds für Schlauchanwendungen nun auch mehrere DEHP-freie Formulierungen sowie Formulierungen mit phthalatfreien Weichmachern, darunter auch hochtemperaturbeständige Produkte, aufgenommen. Damit stehen Schlauchherstellern hinsichtlich Weichmachereinsatz verschiedene Möglichkeiten aus einer Hand zur Verfügung.

Zum Compoundsortiment für Schlauchanwendungen gehören auch X-Strahlen-stabile Formulierungen. Für besonders anspruchsvolle Anwendungen wie Schläuche, bei denen es auf hohe Zugfestigkeit, Abriebfestigkeit oder Knickbeständigkeit bei niedriger Härte ankommt, wurden außerdem Flexalloy-Compounds an, die auf PVC-Polymer mit hohem Molekulargewicht basieren, entwickelt und ind Programm genommen.

Für im Spritzguss produzierte Schlauchverbindungsstücke gibt es Hart-PVC-Produkte. Die neuesten davon sind Compounds des Typs SCR, die laut Hersteller eine mit der von Polycarbonat (PC) oder ABS vergleichbare Festigkeit sowie hohe Klarheit aufweisen und gleichzeitig die Spannungsrissbildung reduzieren oder eliminieren, zu der es bei PC oder ABS häufig an der Kontaktfläche zum Schlauch aus Weich-PVC kommt. X-Strahlen beständige Qualitäten sind ebenfalls lieferbar.

Anzeige

TPE kann auch in medizintechnischen Anwendungen eine Alternative zu PVC, Silikon und TPU für medizinische Schläuche sein. Das Produktsortiment Medalist für Schlauchanwendungen besteht aus 13 Standard- und Spezialcompounds mit Shore-A-Härten zwischen 37 und 83 und einem breiten Spektrum physikalischer Eigenschaften. Alle Elastomere dieser Marke erfüllen, so der Anbieter, die Anforderungen der ISO 10993-5, sie sind weichmacherfrei und enthalten wenig extrahierbare Anteile. Sie können mit Elektronenstrahlen, Gammastrahlen, Ethylenoxid (EtO) und Dampf (Autoklavieren) sterilisiert werden. Diese Qualitäten sind geeignet für Einzel- und Mehrfachpassagen-Schläuche für Katheter, Medikamentenzugabe, Gasversorgung und Brustraumdrainage. Sie sollen die Klarheit, Haptik, physikalischen Eigenschaften, Knickstabilität und den niedrigen Druckverformungsrest von PVC bieten und gleichzeitig Gammastrahlen-beständiger und flexibel sein. Und im Gegensatz zu Silikon bieten sie die Verarbeitungsfreundlichkeit und konstruktive Gestaltungsfreiheit von Thermoplasten, während man sich gleichzeitig keine Sorgen wegen Crosslinker und extrahierbaren Stoffen machen muss, wie dies bei Kautschuk der Fall ist. Darüber hinaus können die Compounds im Vergleich zu Silikon und TPUs in diesem Marktsegment einen wirtschaftlichen Vorteil bieten.

Das neue Medalist-Compound für Schlauchanwendungen ist die Type MD-16376, ein optisch klares Compound mit einer Shore-A-Härte 76, das auf lösungsmittelbasiertes Verkleben mit den Verbindungsstücken ausgelegt ist. Lösungsmittelbasiertes Verkleben ist einer der Hauptgründe, warum Hersteller in den Medizintechnik TPE bei Schlauchanwendungen nur langsam angenommen haben. Nachgelagerte Schritte wie Lochen, Endstück-Bestückung und Bedrucken problemlos sind möglich.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Arbeitsgemeinschaft PVC und Umwelt

100 Jahre PVC

Das Jahr 2013 ist ein ganz besonderes für den Werkstoff PVC. Vor 100 Jahren, am 4. Juli 1913, erhielt der deutsche Chemiker Fritz Klatte aus Frankfurt-Griesheim das Patent für eine Erfindung, die die Basis für eine einzigartige Erfolgsgeschichte...

mehr...

News

100 Jahre PVC-Patent

Das Jahr 2013 ist ein ganz besonderes für den Werkstoff PVC. Vor 100 Jahren, am 4. Juli 1913, erhielt der deutsche Chemiker Fritz Klatte aus Frankfurt-Griesheim das Patent für eine Erfindung, die die Basis für eine einzigartige Erfolgsgeschichte...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Kunststoff Magazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite