POM-Masterbatch

Edle Hüllen für die Technik

Hochwertige Oberflächen und innere Werte vereinen
Metallic-Effekte unterstützen das pfiffige Design – hier in Kombination mit Komponenten aus einem PP Compound.
Auch funktionale Produkte wie Werkzeuge für Hand- und Heimwerker verkaufen sich mit einer herausragenden Optik besser. Sogar im Pkw-Motorraum legen Designer Hand an, um Exklusivität zu vermitteln. Metallic-Compounds unterstützen diesen Trend mit innovativer Oberflächenanmutung und bewähren sich bereits in realisierten Bauteilen.

Mit Funktionalität allein ist der Kunde im beinharten Wettbewerb des Heimwerker- und Gartenmarkts nicht mehr zu gewinnen. Pfiffiges, hochwertiges Design beeinflusst die Kaufentscheidung bei Werkzeugen, vom Akkuschrauber bis zum Rasenmäher, immer stärker.

Funktionalität bietet der Hybrid-Power Rasenmäher der Firma Wolf-Garten jede Menge: Moderne Akkutechnologie mit kurzen Ladezeiten und hoher Kapazität sowie der durchzugsstarke Motor sorgen für wahlweise kabelloses oder konventionelles Mähvergnügen. Um die innovative Technik mit entsprechend hochwertiger Anmutung zu präsentieren, wurde ein neues, inzwischen mit dem „red dot Award“ ausgezeichnetes Design entwickelt.
Das Gehäuse besteht aus Alcom PP silbermetallic. Albis liefert dem Spritzgießer Granulat im exakten Farbton mit dem gewünschten Glanzgrad für die Gehäusekomponenten. Auch unter UV-Bestrahlung verblassen die Farben nicht. Kosten- und fehlerträchtige Lackierungen sind damit nicht mehr nötig. Alle Anforderungen an die Bauteile wie Maßhaltigkeit, hohe Wärmeformbeständigkeit, Farbkonstanz, keine sichtbaren Fließlinien und Bindenähte werden erfüllt.

Anzeige

Autobauer wollen ansprechendes Design zu günstigen Kosten

Mit Verzicht auf die Lackierung gelingt es Fahrzeugbauern mit diesen Metallic Compounds hohe Ansprüche an Optik und Kostenreduzierung unter einen Hut zu bringen. Beim Interieur ergeben sich deutliche Kosten- und Logistik- sowie Handlingvorteile. Bei durchgefärbten Metallic-Compounds fallen Kratzer auf der Kunststoffoberfläche nicht auf. Die „inneren Werte“ des Werkstoffs verzeihen also auch kleinere Unachtsamkeiten und Schäden beim Gebrauch. Das sorgt für eine langfristig gleichbleibende hervorragende Optik auch im Alltagsbetrieb.

Und was im Innenraum gilt, wird inzwischen sogar „unter der Haube“ genutzt: Selbst der vermeintlich optisch eher anspruchslose Motorraum lässt sich damit nachhaltig aufwerten. Die großflächigen Motorabdeckungen sind bei den meisten Typen schwarz – und damit eher trist. Mehrere Hersteller setzen auch hier auf hochwertiges und sportliches Design. Die Lösung liefern durchgefärbte Metallic-Compounds auf Basis von Polyamid. Damit erscheinen die Abdeckungen in Aluminiumoptik, und das ganz ohne Lackierung oder aufwendigen 2-Komponenten Spritzguss, bei günstigen Produktionskosten.

Masterbatch macht flexibel

Im Fahrzeugbau wie auch in anderen Branchen verstärkt sich der Trend zu solchen individuellen Gestaltungen weiter. Entsprechend vielfältig sind die Wünsche an Farben und Effekten, die Losgrößen werden weiter sinken. Um Kosten und organisatorischen Aufwand in Produktion und Lagerhaltung der Werkstoffe zu begrenzen, bietet sich die Selbsteinfärbung der Polymere per Masterbatch an. Albis stellt sicher, dass sämtliche farblichen und funktionalen Eigenschaften des Werkstoffs mit nur einem Masterbatch sicher eingehalten werden. Dazu werden auf Wunsch auch die Basiswerkstoffe verschiedener Hersteller geliefert.

Diese Synergie führte zum Beispiel zur Entwicklung eines emissionsarmen POM-Masterbatch zur Einfärbung von Lautsprecherabdeckungen der Firma Bang & Olufsen für den Fahrzeug-Innenraum. Die gitterförmige Struktur wird in verschiedenen Farben gespritzt, die exakt auf den Farbeindruck der umgebenden Werkstoffe in der Einbausituation abgestimmt sind.

Die Selbsteinfärbung per Masterbatch beim Verarbeiter garantiert bei geringer Lagerhaltung hohe Flexibilität bei der Farbwahl und schnelle Umrüstungen.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Hostaform MT 8U05

UV-Licht sieht’s

Ein UV-Licht detektierbares Polyoxymethylen (POM) soll die Qualitätssicherung bei der Produktion medizinischer Geräte einfacher und sicherer machen.Der unter dem Namen Hostaform MT 8U05 vertriebene Werkstoff enthält ein spezielles Additiv, das die...

mehr...

POM Ultraform E3120 BM

POM fürs Blasformen

Eine spezielle Type von POM erlaubt jetzt auch die Herstellung von anspruchsvollen Hohlkörpern aus Polyoxymethylen per Extrusionsblasen.Verglichen mit Behältern aus Polyethylen (PE) sollen die Alternativen aus besagtem POM deutlich bessere...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Kunststoff Magazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite