Food Grade Halbzeuge

Halbzeuge nach Lebensmittelvorschrift 1935/2004 verfügbar

Die laut Hersteller erste Serie thermoplastischer Werkstoffe, die den Anforderungen der Richtlinie 2002/72/EG und der EG-Verordnungen 1935/2004 und 2023/2006 entsprechen, ist nun verfügbar.

Mit der Einführung der neuen als „Food Grade“ bezeichneten Produktfamilie sei Quadrant der erste Hersteller von thermoplastischen Halbzeugen, der alle Anforderungen der EG-Verordnung 1935/2004 erfülle, einschließlich der Bereitstellung einer Konformitätserklärung. Die Werkstoffe seien die Antwort des Unternehmens auf die letzten Änderungen der EU-Vorschriften bezüglich der Eignung von Kunststoffen und anderen Materialien für den Kontakt mit Lebensmitteln. Diese Regelungen verlangen eine Konformitätserklärung für die verschiedenen Materialbestandteile und Rohstoffe sowie – abhängig von den Lebensmitteln, mit denen sie in Berührung kommen, von der Dauer des Kontakts und der Anwendungstemperatur – die Vorlage messbarer Migrationsgrenzwerte für die eingesetzten Stoffe. Mit Einführung der Food-Grade-Produkte werden die zuvor erforderlichen Eignungsbescheinigungen für Lebensmittelkontakt gemäß Richtlinie 2002/72/ EC ab dem 4. April 2011 ersetzt.

Die Schaffung der neuen für Lebensmittelkontakt geeigneten Produktfamilie basiert auf Tests zur Bestimmung von Migrationsgrenzwerten und bietet den Kunden nicht nur eine deutliche Zeitersparnis bei ihren eigenen anwendungsspezifischen Tests, sondern auch den Vorteil der Rückverfolgbarkeit entlang der gesamten Wertschöpfungskette und der Überwachung des Produktionsprozesses nach den GMP-Grundsätzen (Good Manufacturing Practice – Gute Herstellungspraktiken). Darüber hinaus gewährleistet sie ein Maximum an Hygiene und den Schutz der Nahrungsmittel, die in Kontakt mit den Materialien kommen.

Anzeige

Das Portfolio umfasst technische Kunststoffe aus verschiedenen Gruppen, darunter Nylatron, Acetron, Ertacetal, Ertalyte, Ketron, Tivar, Techtron und Symalit. Die Werkstoffe werden mit dem Zusatz Food Grade vermarktet. Sie eignen sich für Fertigteile in Anlagen zur Herstellung, Verarbeitung oder Verpackung von Nahrungsmitteln, Verbrauchsgütern oder Getränken, die in Kontakt mit Lebensmitteln kommen.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Kunststoff Magazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite