Tribologisch optimierte Zahnräder

Tribologisch optimierte Zahnräder

Tribo-mechanisch verbesserte Zahnräder billiger produzieren

Zykluszeitneutral und somit kostengünstiger produzieren lassen sollen sich tribologisch und mechanisch verbesserte Kunststoffzahnräder dank hochdynamischer Werkzeugtemperierung.

In Abhängigkeit der Verarbeitungsbedingungen bilden Kunststoffe spezifische innere Strukturen aus, die verschiedene Eigenschaften wie Reibung, Verschleiß und mechanischen Bauteileigenschaften gezielt beeinflussen. Zahnräder mit einer guten Gefügestruktur lassen sich durch hohe Werkzeugtemperaturen und langsamer Abkühlung herstellen, bringen jedoch den Nachteil einer langen Zykluszeit und somit höhere Kosten mit sich. Der Einsatz einer hochdynamischen Werkzeugtemperierung erlaubt die gezielte Anpassung der inneren Struktur des Spritzgussteils bei gleichzeitiger Reduktion der Verarbeitungsdauer. Dabei helfen eine angepasste Bauteilauslegung und Werkzeuggestaltung per Lasercusing.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Kunststoff Magazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite