Terostat 3631 FR

Selbstverlöschende Kabelabdichtung

Ein neuer, selbstverlöschender Butyl-Dichtstoff mit 105 Grad Celsius Dauereinsatztemperatur erweitert die Anwendungsmöglichkeiten dieser Werkstoffgruppe

In wärmeerzeugenden elektrischen Geräten müssen Kabelbäume dauerhaft vor hohen Temperaturen geschützt sein. Mit Terostat 3631 FR hat Henkel nach eigenen Angaben einen flammgehemmten und einfach zu verarbeitenden Butyl-Dichtstoff entwickelt, der sich besonders für solche Anwendungen eignet, die eine reduzierte Entflammbarkeit fordern. Im Gegensatz zu herkömmlichen Dichtstoffen auf Butyl-Basis erreiche der neue Werkstoff eine Dauereinsatztemperatur von 105 Grad Celsius und zeichne sich im Brandfall durch ein selbstverlöschendes Verhalten aus. Damit eigne er sich beispielsweise zur Längswasserabdichtung von Kabelbündeln in Elektroherden, Mikrowellen, Heizungsanlagen und Trocknern.

Trotz hochwertigen thermischen Schutz lasse sch der Dichtstoff einfach verarbeiten. Als Knetmasse wird er von Hand zur Abdichtung des Kabelbaums eingesetzt. Damit entfällt im Vergleich zu den in vielen Fällen eingesetzten Gummitüllen die aufwendige Einfädelung des Kabelstrangs. In der Heißapplikation lässt sich der Dichtstoff auch automatisiert auftragen.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Masterbatches

Mehr Farben aus Lichtenfels

Der Hersteller von Masterbatches Lifocolor investiert nach eigenen Angaben 20 Millionen Euro in den Ausbau seines Stammwerks in Lichtenfels. Die Arbeiten haben im Juli begonnen. Die geplante Bauzeit beträgt 18 Monate.

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Kunststoff Magazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite