Werkstoffe richtig kombinieren

Kunststoff für mehr Energie

Mit einer Kombination verschiedener Kunststoffe sowie entsprechendem Know-how haben Werkstoffhersteller und Batterieentwickler eine neue Generation von Fahrzeugbatterien optimiert.

Mit der Kombination verschiedener leistungsfähiger Kunststoffe wurden Volumen und Gewicht der Batterie reduziert. Sie ist außerdem schneller ladbar. © Albis

Vor allem in hochwertigen Autos, Booten und Wohnmobilen werden die Batterien eingesetzt, die in enger Zusammenarbeit zwischen Albis und dem niederländischen Unternehmen Klein Mechaniek entwickelt wurden. Ziel war es, Gewicht und Größe zu reduzieren sowie Lebensdauer und Temperaturtoleranz zu maximieren, um die Einsatzbereiche zu erweitern. Nach verschiedenen Analysen wurden eine PBT-Variante der Marke Pocan von Lanxess für das Gehäuse, ein PC-ABS-Blend der Marke Bayblend von Covestro sowie Altech von Mocom (dem neu gebildeten Compoundinggeschäft von Albis) für den Griff und für den Zellenhalter verwendet. Unter der Marke Altech werden individuelle Compounds technischer Kunststoffe geführt. Die E-Batterie wird laut Unternehmen bereits in Produkten bekannter Marken eingesetzt.

Die neue Batterie sei erheblich schneller ladbar und zeichne sich nicht nur durch eine längere Lebensdauer, sondern auch durch ein deutlich geringeres Gewicht, sehr geringes Volumen und hohe Temperaturtoleranz aus. In gemeinsamer Arbeit zwischen Mechaniek und Albis sei es gelungen, das Produkt in Bezug auf die Hauptmerkmale und das Design auf ein neues Niveau zu heben. Dieses Projekt dient als Beispiel dafür, wie mit einem großen Angebot an Kunststoffen eine optimale Lösung für die jeweils spezifischen Anforderungen der Projekte gewählt wird.

Anzeige

Pocan, eine Marke aus Polybutylenterephthalat (PBT) und PBT-Blends, zeichnet sich durch hohe Wärmeformbeständigkeit, Festigkeit und Härte sowie sehr gute Gleiteigenschaften, hohe Abriebfestigkeit, gute Chemikalienbeständigkeit, geringe Spannungsrissanfälligkeit und geringe Feuchtigkeitsaufnahme aus. Bayblend ist eine Familie von PC-ABS-Typen mit ausgewogenen Eigenschaften, darunter hohe Zähigkeit auch bei tiefen Temperaturen, Steifigkeit, Dimensionsstabilität, Kriechfestigkeit, geringe Feuchtigkeitsaufnahme, gute Wärmeformbeständigkeit und hoher Flammschutz.

Das Altech-Sortiment umfasst eine Vielzahl technischer Compounds mit speziellen thermischen und mechanischen Eigenschaften, einschließlich Schlagzähigkeitsmodifizierung, UV-Stabilisierung und individueller Farbabstimmung.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Polycarbonat

Leuchtendes Recycling

Aus zertifizierten erneuerbaren Rohmaterialien basierendes Polycarbonat wird in Form extrudierter Profilen n verschiedenen Beleuchtungsanwendungen eingesetzt. Optik und technische Daten lassen den Einsatz für diese häufig anspruchsvollen Anwendungen...

mehr...
Anzeige
Anzeige

Co-Extrusion

PVC-Fensterprofile dämmen und aussteifen

Mit einer neuen Polybutylenterephtalat-Typen (PBT) lassen sich PVC Fensterprofile im Co-Extrusionsverfahren mechanisch aussteifen. Im Vergleich zu einer Aussteifung mit Stahl sei das Profil leichter und kostengünstiger ohne Einbußen an Stabilität,...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Kunststoff Magazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite