Kunststoff Magazin Online - Fachportal für die Kunststoff Industrie
Home> Produktion> Spritzgießen>

Optigon - Energieverbrauch senken bei der Unterwassergranulierung

Leichtbau vorangetriebenSchäumformen – neue Möglichkeiten ausloten

BMBF-Leuchtturmprojekt Relei

Die Produktion leichter, jedoch sehr belastbarer Bauteile mit Hilfe des Spritzgieß-Schäumformens stand im Mittelpunkt einer Präsentation während der JEC. Erstmals zeigte das ILK das Schäumformen an einer komplexen Geometrie.

…mehr

OptigonEnergieverbrauch senken bei der Unterwassergranulierung

Rund 90 Prozent weniger Energie verbrauchen soll eine neue, zur Fakuma vorgestellte Prozesswasser-Filtration im Vergleich zu bisherigen Systemen.

sep
sep
sep
sep
Wasserfiltrationssystem

Ausschlaggebend für die Senkung des Energieverbrauchs sei die Bauweise des Systems, das bei der Unterwassergranulierung Schmutz und Feinteile aus dem Prozesswasser entfernt. Mit der Verringerung des Stromverbrauchs um mehr als 90 Prozent sinke der Gesamtenergiebedarf des Granulators um knapp 10 bis 17 Prozent.

Das Optigon Wasserfiltrationssystem mache das separate Feinteilesieb überflüssig, für das in Standardsystemen eine Hilfswasserpumpe benötig wird. Stattdessen werden alle Schmutzpartikel hier mit einem Trommelsieb entfernt, dessen Siebe mit 70 Mikrometer Porengröße feiner sind, als die bei Standardsystemen üblichen 150 Mikrometer. Die von einem kleinen Motor angetriebene Trommel dreht sich in dem Wasser, das die Haupt-Prozesswasserpumpe im gesamten Granuliersystem umwälzt. Das Filtrationssystem ist so konstruiert, dass Schmutz und Feinteile innerhalb der Trommel verbleiben, bis sie in eine Sieblade außerhalb des Tanks abgesaugt werden. Da auf die Hilfspumpe verzichtet wird, benötige das neue System lediglich 1440 Kilowatt pro Jahr (gemessen bei 8000 Stunden). Als Vergleichswerte der Systeme Opti-Line und Poly-Line werden 44.000 Kilowatt bzw. 98.480 Kilowatt genannt. Da die Wasserfiltration bei der Unterwassergranulierung typischerweise 10 bis 17 Prozent des Energieverbrauchs ausmacht, sinkt der Gesamtenergieverbrauch um fast diesen Anteil.

Anzeige

Das Optigon-System senke den Stromverbrauch letztlich dadurch, dass es die Arbeit, die sonst eine separate Pumpe leistet, von der Schwerkraft erledigen lasse.

Darüber hinaus bietet Nordson BKG zwei weitere optionale Energiesparmaßnahmen an: Die Komplettisolierung des Wassersystems vermindert Wärmeverluste an die Umgebung und bildet gleichzeitig einen Berührschutz für die Bediener. Eine Isolierung der Heizflansche der Lochplatte sorge für ein gleichmäßigeres Temperaturverteilungsprofil in den Schmelzekanälen und bewirke Energieeinsparungen von 30 Prozent im Vergleich zu Standard-Lochplatten.

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zu dieser Firma

Christina Fuchs

Neubesetzungen 2014Nordson besetzt Leistungspositionen neu

Vor rund eineinhalb Jahren hatte die US-amerikanische Nordson Corporation Teile der Kreyenborg Gruppe übernommen. Nun werden einige Positionen vor allem im Vertrieb neu besetzt.

…mehr
Dr. Thomas Ebeling, Leiter Technik und Betrieb für Extrusions- und Beschichtungsdüsen, hat mehr als 20 Patente angemeldet ernannt

PersonalieThomas Ebeling verantwortet Extrusions- und Beschichtungsdüsen bei Nordson

Die Nordson Corporation hat Thomas Ebeling zum Leiter Technik und Betrieb für Extrusions- und Beschichtungsdüsen ernannt.

…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Stammsitz von Engel in Schwertberg

SpritzgießmaschinenWeiteres Wachstum bei Engel

Bereits zum vierten Mal in Folge konnte Spritzgießmaschinenbauer und Systemlöser Engel, mit Stammsitz in Schwertberg, Österreich, seinen Jahresumsatz steigern.

…mehr
Andreas Oswald

1,2 Millionen Euro investiertNeue Reinräume beim Kunststoffverarbeiter

Im April 2018 startet Riegler, Hersteller von Kunststoffkomponenten für die Medizintechnik, die Produktion in zwei neuen, zertifizierten Reinräumen. Hier werden auf weiteren 700 Quadratmeter präzise Kunststoffkomponenten gefertigt.

…mehr
Fokussiervorrichtung für Kameras und Messsysteme

Kleine Teile mit hohem InnovationsgradMikrospritzguss mit sechs Achsen auf Fünfachs-Maschine

Eine spezielle Lösung zur Nutzung von sechs Achsen auf einer Fünfachs-Spritzgießmaschine hat Mikrotechnik Hirt realisiert: Damit lässt sich das Fertigungsspektrum wirtschaftlich erheblich erweitern.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen