Automatisierung

Meinolf Droege,

Höhere Effizienz beim Elastomer-Spritzgießen

Mit verschiedenen Maßnahmen hinsichtlich Wartungsfreundlichkeit, Automatisierung, Kollaboration und Sicherheit kann das Spritzgießen von Elastomeren effizienter gestaltet werden.

Spritzgießmaschine für Elastomere mit Partnerflexcell. © Desma

Die Basismaschine mit einer Aufstellfläche von weniger als 4,5 Quadratmeter bietet laut Anbieter Desma besondere für die Kleinserienproduktion von Präzisionsdichtungen gute Voraussetzungen. Der Wechsel von Form oder Mischung ist rasch zu bewerkstelligen. Das Fifo C-Einspritzsystem mit 100 Kubikzentimeter Volumen und 2450 bar, integrierter Plastcontrol-Steuerung und ausschwenkbarer Extrudereinheit mache es möglich. Die Plastifizierschnecke kann bei Bedarf schnell zur Prüfung oder Reinigung entnommen werden. Bei HTV Silikonanwendungen ist mit der neuen Kartuschen-Stopfereinheit, Cartridgeplus der einfache Materialwechsel mit nur geringen Verlusten möglich.

Kollaborierendes 6-Achs-Robotersystem für hohe Arbeitsgeschwindigkeit. © Desma

Diese Anlage ist mit einer Partnerflexcell ausgestattet, die mit einem kollaborierenden 6-Achs-Robotersystem ausgerüstet ist und im Rahmen eines CE–konformen Sicherheitskonzepts über eine dreidimensionale Scannerabsicherung verfügt. Damit wird die Zusammenarbeit, ohne mechanische Schutzgitter, von Roboter, Maschine und Mensch möglich. Die Vorbestückung der Einlegeteile übernimmt der Bediener während der Heizzeit für mehrere Zyklen. Das soll hohe Zeitersparnis bei konstantem Zyklusablauf und guter Artikelqualität ergeben. Außerdem ermöglicht der Aufbau das einfache Umsetzen an andere Maschinen. Somit ist durch Umschalten ein reiner Maschinenbetrieb oder aber auch ein Anlagenbetrieb möglich.

Anzeige
Arbeiten ohne Schutzgitter ist dank Scannerabsicherung möglich. © Desma

Zum Einsatz kommt auch auf dieser Maschine ein Zerowaste ITM-System mit einer Form zur Herstellung von kleinen Gummi-Metall-Artikeln. Die Bestückung der Metallteile in die Form übernimmt ein Roboter.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Automatisierung

Leichtigkeit im Einsatz

Die neue Variante eines Vakuum-Hebegerätes arbeitet mit einem Traversensystem. Auf der Basis eines umfangreichen Baukastensystems sind damit individuelle Produkt-Konfigurationen möglich und somit zusätzliche Hebeaufgaben zu lösen.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Kunststoff Magazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite