Werkzeugkühlung

Kälte für Kunststoff

Auf der Fakuma 2021 stellt L&R Kältetechnik energieeffiziente Kälteanlagen für die Kunststoffverarbeitung vor und unterstützt bei der Projektierung von Kälteanlagen mit natürlichen Kältemitteln. Die Werkzeugkühlung hat Einfluss auf die Produktivität der Kunststoffmaschinen und die Qualität der erzeugten Produkte.

„Kälte für die Kunststoffverarbeitung“ ist Kernthema von L&R Kältetechnik auch auf der Fakuma. © L&R Kältetechnik

Von Relevanz ist das jeweils „richtige“ Kältemittel. Hier nennt L&R das natürliche Kältemittel Propan als Alternative zu den zukunftssicheren Low-GWP-Kältemitteln; es ist weltweit verfügbar und günstig, außerdem lassen sich hiermit hocheffiziente, betriebssichere Kälteanlagen projektieren. Zudem seien die umweltkritischen Kennwerte (ODP, GWP) niedriger als bei den synthetischen Low-GWP-Kältemitteln, stellt L&R fest.

Ein weiterer Schwerpunkt des Messeauftritts ist die Wasseraufbereitung als Bestandteil einer nachhaltigen Bereitstellung von Kälte. L&R weist darauf hin, dass ein sauberer Wasserkreislauf als Hebel für die Kosteneffizienz der gesamten Kälteerzeugung zu sehen ist. Denn Ablagerungen und Korrosion können die Leistung der Anlage beeinträchtigen und den Wartungsaufwand erhöhen. Außerdem sind Fouling und Verkeimung echte Risiken. Zum Portfolio von L&R in diesem Bereich gehören neben Rücklauffiltern und kompletten Aufbereitungsmodulen auch verschiedene Systeme, die gezielt Fremdstoffe lösen und ohne Chemikalien arbeiten.

 Halle A5, Stand 5111

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Nachhaltigkeit

Stoffkreisläufe schließen

Der Messestand von Engel steht im Zeichen der Nachhaltigkeit. Recycling, Dünnwandtechnik, Energieeffizienz und Informationstransparenz sind wichtige Schlüssel für den Erfolg der Kreislaufwirtschaft, so das Unternehmen, das mit der Herstellung von...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Circular Economy

Auf die Qualität kommt es an

Neben den Themen der Digitalisierung und Automatisierung setzt die kunststoffverarbeitende Industrie den Fokus auf die Circular Economy. Damit der Wandel von der linearen zur Kreislaufwirtschaft gelingen kann, spielt vor allem die Qualität des...

mehr...

Software

Erweiterte Optionen der Simulation

Sigma Engineering präsentiert die neueste Version von Sigmasoft Virtual Molding. Die Software umfasst eine verbesserte Verzugsvorhersage, Neuerungen für die Berechnung von Bauteilen aus mehreren Komponenten sowie die Möglichkeit,...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Kunststoff Magazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite