Kooperation Kraussmaffei

Temperier- und Spritzgießtechnik kooperieren

Die Temperiertechniken beeinflussen maßgeblich die Zykluszeiten der Spritzgießanwendungen – und der Einfluss steigt mit der Komplexität der Produkte. Kraussmaffei bietet deshalb solche Systeme als integrierte Bestandteile seiner Maschinen an.

Mittelpunkt auf dem Kraussmaffei Stand werden Spritzgießlösungen auf Basis von Standardmaschinen der GX-, AX- und CX-Baureihe sein. Hier wurde die, von der Oni Temperiertechnik entwickelte, elektronische Wasserbatterie Rhytemper Flowwatch als optionaler Bestandteil speziell angepasst und in die Bedienkonzepte eingebunden. Der Durchflussregler mit integrierter elektronischer Durchflussüberwachung soll gleichbleibende Prozesse garantieren und zur dokumentierten Null-Fehler-Produktion beitragen. So bietet der Maschinenhersteller ein Komplett-Angebot direkt ab Werk an.

Besonderes Alleinstellungsmerkmal des Flowwatch-Systems sei die Modularität. So könne jederzeit auf ein Mehrkreistemperierverfahren erweitert werden. Bei der neuen GX-Baureihe von Kraussmaffei kommt die patentierte Mehrkreisimpulstemperierung in Form eines Rhytemper Hotpulse zum Einsatz.

Bei der Oni Wärmetrafo sollen die Hauptprodukte vorgestellt werden. Dazu gehören die Wasserverteilung und Durchflussüberwachung Flowwatch, die Mehrkreistemperierung Basicpulse, Flexcontrol und Hotpulse, die Werkzeugentleerung ohne Druckluft Mouldevac sowie das Diagnosesystem Mouldcheck zur Überprüfung der Fertigungsbereitschaft des Werkzeugs vor dem Rüsten.

Anzeige

Im Bereich der Kühlwassererzeugung hat Oni als besonderes Highlight und erstmals auf einer Messe zu sehen, neu entwickelte, hoch effiziente Kältemaschinenserien angekündigt. Darunter ist die Serie LKK-Kompakt mit elektronischem Energieeffizienz-Modul, drehzahlgeregelten Verdichtern und Ventilatoren die eine ideale Leistungsanpassung bei optimaler Energienutzung sicherstellen.

Diese Kompakteinheit, die auf dem Oni-Messestand mehrere Spritzgießmaschinen versorgen soll, arbeitet mit einer modulierenden Leistungsanpassung und ist mit einem Touch-Panel ausgerüstet. Über diese Modul wird die Funktion des Systems sowie Energie- und Wirkungsgrad visualisiert. Herausragend sei der der Teillastwirkungsgrad dieser Kältemaschinenserie.

Mit der neuen LKK-BZ werde erstmals eine mit Bitzer-Scroll-Verdichtern ausgerüstete Kompaktkältemaschinenserie gezeigt, die in Verbindung mit einem elektronischen Energieeffizienz-Modul in dieser Leistungsklasse Qualität Made in Germany mit optimalen Effizienzwerten kombiniert.

Darüber hinaus will ONi ein umfassendes Spektrum moderner, energieoptimierter Klima- und Lüftungstechnik mit Luftleitelementenzeigen, die für eine an die Raumsituation angepasste Zuluftverteilung sorgen sollen. Damit werde sichergestellt, dass aufwendig aufbereitete und temperierte Zuluft, gerade in thermisch hoch belasteten Fertigungsbereichen, dorthin gelangt, wo sie gebraucht wird. Weiterhin wird eine Spritzguss-Produktion mit nachgelagerter Reinraumzelle für die Reinraumklasse ISO 7 gezeigt.

Fakuma, Halle A7, Stand 7303/7304 und Halle A5, Stand 5103

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Fachtagung 753

Fachtagung zur Energieeffizienz

Fachtagung zur EnergieeffizienzEnergiekosten sind mit einem Anteil von etwa 3 bis 6 Prozent an den Herstellungskosten in der Kunststoffverarbeitung zu einem bedeutenden Kostentreiber geworden.Detaillierte Kenntnisse über die technischen...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Kunststoff Magazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite