Mikroteile

Flüssigsilikonanwendung in der Medizintechnik

Mikrospritzguss mit Flüssigsilikon bietet in der Medizintechnik verschiedene Möglichkeiten, um innovative Produkte zu realisieren.

Linse für die Medizintechnik, hergestellt aus Flüssigsilikon. (Quelle: Wittmann Battenfeld)

Zur Medtec will Wittmann Battenfeld eine High-tech Flüssigsilikonverarbeitung auf einer für den Spritzguss von Kleinst- und Mikroteilen konzipierten Maschine der Micropower-Serie zeigen. Mit einem Werkzeug von Awetis sollen Linsen aus einem 2-Komponenten-Flüssigsilikon von Momentive produziert werden. Das Material wird über eine Pumpe von EMT Dosiertechnik mit zweimal 1-Liter-Kartuschen zur Spritzeinheit gefördert.

Die ausgestellte Maschine ist eine integrierte Reinraumfertigungszelle mit Drehteller, Entnahmehandling, integrierter Qualitätsprüfung mit Bildverarbeitung, sowie einem Reinraummodul, das eine Reinluft der Klasse 6 ermöglicht. Die Teile werden im Reinraum gespritzt, geprüft und abgelegt.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Kunststoff Magazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite