MX 650+

Neue Dimensionen für Verpackungsanwendungen

Hohe Kavitätenzahl, schwere Werkzeuge und kurze Zyklen sind typisch für Verpackungsanwendungen im Spritzguss. Darauf zielt ein neuer Maschinentyp aus München.

Unterschiedliche Werkzeugeinbauhöhen meistert die MX 650+ genannte Maschine genau so zuverlässig wie schwere Werkzeuge bis 13.500 Kilogramm verspricht der Hersteller. Sie erziele hohe Plattenparallelität und eine gleichmäßige Schließkraftverteilung, was eine Voraussetzung für die prozesssichere Produktion mit großen, hochfachigen Werkzeugen ist. Die neue Baugröße ergänzt das Schließkraftspektrum der MX-Baureihe unterhalb der bisher kleinsten MX 850 nach unten. Eine optionale Abstützung der Mittelplatte auf dem Maschinenbett entlastet beim Einsatz von Etagenwerkzeugen Holme und Werkzeugführungen. Mit ihren Leistungsmerkmalen und kompaktem Aufbau ist die Maschine wohl auch hinsichtlich der Verschluss-Produktion optimiert.

Die neue Maschine zeichnet sich durch sehr hohe Plastifizierleistungen mit Einspritzgeschwindigkeiten bis 700 mm/s und einen energiesparenden elektrischen Schneckenantrieb für paralleles Plastifizieren aus. Eine HPS-UN Plastifizierung speziell für die in der Verpackungsindustrie eingesetzten Polyolefine liefere hohe spezifische Aufschmelzleistungen und eine gleichmäßig hohe Schmelzequalität bei niedrigen Schmelzetemperaturen. Damit wird die Dynamik der Schließeinheit voll genutzt und der Verarbeiter profitiert von kurzen Zykluszeiten, gleichmäßiger Formteilqualität und lang anhaltender Produktionssicherheit. Für zusätzliche Werkzeugfunktionen wie Etagenauswerfer oder Kernzüge stehen die High-flow-Ventile mit Parallelfunktion unabhängig für jede Etage zur Verfügung und stellen eine schnelle Entformung der Teile sicher.

Anzeige


Fakuma, Halle A7, Stand 7303

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Airpouch Fastwrap

Luftpolsterfolie auf Knopfdruck

Spektakuläre Größe macht sich immer gut als Aufhänger für Technikberichte. Oft aber ist geringe Größe bei hoher Leistung im Anlagenbau die interessantere Leistung.Für die bedarfsgerechte Herstellung von Luftpolsterfolie entwickelte APS das...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Silikonvearbeitung

Mannlos bei Nacht

Das Verarbeiten von Silikon ist anspruchsvoll ist. Trotzdem gelingt es, die Produktion auch in sogenannten mannlosen Schichten oder Geisterschichten über 12 Stunden täglich laufen zu lassen.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Formenhandling

Wende in der Werkzeugwartung

Es geht rund für schwere Werkzeuge und Formen: Wo früher ein Kran und mindestens zwei Mitarbeiter nötig waren, um tonnenschwere Werkzeuge von Spritzgießmaschinen oder voluminöse Maschinenteile auszubauen, kommt jetzt der Tool Mover in Spiel.

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Kunststoff Magazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite