Neues von der K

Kompakt und kräftig

Premiere zur K wird eine neue 350 kN-Maschine feiern, die mit moderner Antriebstechnik und kompakten Maßen bestechen soll.

Unter dem Motto „Große Maschinen – kompakt gebaut“ tritt das Unternehmen Boy mit voraussichtlich 16 Maschinen in Düsseldorf an. Das Spektrum reicht von der ultrakompakten XS mit 100 kN Schließkraft über die automationsgerechten Umspritzautomaten bis zur 90 E mit 900 kN Schließkraft und servomotorischem Pumpenantrieb.

Als Neuheit präsentiert wird die laut Hersteller deutlich verbesserte Maschine mit 350 kN Schließkraft mit der Bezeichnung 35 E. Wichtige Neuerung ist der servomotorische Pumpenantrieb. Herz des Systems ist ein Synchron-Servomotor mit Zahnradpumpe. Ein elektronisch gesteuerter Umrichter regelt den Motor. Über die Maschinensteuerung werden Druck- und Mengensollwerte vorgegeben. Die Istwerte werden simultan erfasst und in geschlossenem Kreis geregelt (closed loop). Der Umrichter und seine spezielle Software erfüllen die komplexen Anforderungen einer hochdynamischen Druck- und Geschwindigkeitsregelung. Die Pumpendrehzahl wird dadurch stets exakt den Anforderungen des jeweiligen Zyklusschrittes angepasst. Zwischen „Ende Dosierzeit“ und „Ende Kühlzeit“ stehen Motor und Pumpe still – Energie wird dann nicht verbraucht. Bei vielen Anwendungen, so der Hersteller, ist der Energiebedarf so gering, dass eine Ölkühlung nicht erforderlich ist.

Anzeige

Bauartbedingt erbringt der servomotorische Pumpenantrieb eine höhere Bewegungsdynamik, die zu einer verkürzten Zykluszeit und höherer Teilequalität führt. Zusätzlich trägt die genaue Regelung zur Qualitätsverbesserung bei. Ein weiterer Vorteil dieser Technologie ist ein deutlich geringeres Geräuschniveau der Maschine. Die Spritzeinheiten aller horizontalen vierholmigen Spritzgießautomaten mit Zweiplatten-Schließeinheit – somit auch die der neuen Maschine – sind ausschwenkbar. Damit verkürzen sich die Wechselzeiten von Plastifizierzylinder und Düse. Diese Maschine kommt mit nur 1,9 m² Stellfläche aus.

Eine Programmerweiterung bildet die 35 E HV mit Trennebenen-Spritzeinheit. Ebenfalls zum Lieferprogramm gehört auch der Umspritzautomat 35 E VV. Diese sehr kompakte Maschine zum Umspritzen von Einlegeteilen begnügt sich mit 1,7 m² Aufstellfläche.


K 2010, Halle 13, Stand A43

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Kunststoff Magazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite