zurück zur Themenseite

Artikel und Hintergründe zum Thema

News zur K

Spezielles für die Medizintechnik

Speziell auf medizintechnische Anwendungen zielen Weiterentwicklungen von speziellen Düsen und Steuerungseinheiten.

Mit der Baureihe HPS III-MH stellt Ewikon ein nach eigenen Angaben gleichermaßen variables wie kosteneffizientes Mehrfachdüsenkonzept zur Verfügung, mit dem sich die direkte seitliche Anspritzung von Formteilen und eine kompakte Nadelverschluss-Anbindung realisieren lassen. Allen Versionen gemein ist ein einfacher Werkzeugaufbau, der nur ungeteilte Formeinsätze erfordert sowie die hohe Wartungsfreundlichkeit mit leichter Austauschbarkeit der Spitzeneinsätze auf der Maschine. Mit der Düse lassen sich Materialien wie PP, PE, TPE, PS, ABS, SAN, POM, PA, PET und PC verarbeiten. Optional erhältliche Molybdänspitzen ermöglichen die Verarbeitung gefüllter Materialien.

Die Version zur seitlichen Direktanbindung ist bereits in Anwendungen bis 128-fach im Einsatz und mit bis zu 8 Spitzen in radialer oder linearer Anordnung erhältlich. Neu präsentiert wird eine Variante mit wahlweise ein oder zwei Spitzen für niedrigfachige Anwendungen. Sie nutzt den Düsenkörper einer Standarddüse und kann für große Eintauchtiefen mit einer schlanken Übergabedüse verlängert werden. Bei der Fertigung von schlanken Bauteilen, die länger sind als der Düsengrundkörper, können somit Einsätze für die Kernlagerfixierung oder Ausdrehmechanismen für Gewinde in den düsenseitigen Formaufbau integriert werden. Außerdem zu sehen sein wird die Nadelverschlussversion der HPS III-MH Düse in einer besonders kompakten 24-fach Ausführung für die Fertigung eines medizintechnischen Bauteils mit sehr engen Anspritzpunktabständen.

Anzeige

Das Programm an reinraumtauglichen Elektro-Nadelverschlussantrieben mit Linear-Schrittmotortechnik ist nun optional mit Encodern verfügbar. Damit kann bei Hochpräzisions-Nadelverschlussanwendungen, zum Beispiel in der Medizintechnik, eine höhere Prozesssicherheit erreicht werden. Die Nadelposition wird permanent mit einer Toleranz von 0,01 Millimeter überwacht. Werden Abweichungen registriert, folgt automatisch eine Nachjustierung der betroffenen Nadel. Falls das nicht möglich ist, beispielsweise bei einem durch Verunreinigungen blockierten Anschnitt, wird nach einer einstellbaren Anzahl von Fehlversuchen eine Fehlermeldung ausgegeben oder, falls gewünscht, der betroffene Antrieb abgeschaltet.

Ergänzend wird eine neue Touch-Screen-Bedieneinheit für die komfortable Steuerung von Elektronadelverschlusssystemen mit bis zu 32 elektrischen Antrieben vorgestellt. Die Bedienung des Systems übernimmt der Touch-Screen, der auch die Visualisierung der Nadelpositionen und Betriebszustände ermöglicht. Neben der individuellen Anpassung von Betriebsparametern bietet das System verschiedene Funktionsarten für den Nadelbetrieb, zum Beispiel für sequentielle Anspritzung mit zeitgesteuertem versetztem Öffnen oder für das Ansteuern mehrerer Nadelpositionen innerhalb eines Spritzzyklus. Die verwendete Antriebsart wird automatisch erkannt, Daten und Einstellungen lassen sich auf einer mitgelieferten Compact Flash Karte sichern.

K 2010, Halle 1, Stand B25

Anzeige
zurück zur Themenseite

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Multimodul Z3280

Enger zusammenrücken

Eine Art Mehrfachdüse, aber mit der Möglichkeit die Anspritzpunkte frei anzuordnen, soll kompakte Lösungen ermöglichen.Zwei bis sechs modifizierte Compact Shot Düsen fasst das Multimodul von Hasco auf kleinem Einbauraum zusammen.

mehr...

Neue Heißkanaldüsen

Seitlich und senkrecht

Seit wenigen Monaten neu auf dem Markt sind Standarddüsen mit Unterverteilung für Ein- und Mehrfachsysteme. Die Düsen sind für die seitliche Anspritzung ohne kalten Pfropfen vorgesehen.Bis zu acht Spitzen pro Düse sind möglich.

mehr...

Heißkanaltechnik (Neuheiten)

Ohne kalten Pfropfen

Doch ob ohne oder mit kalten Pfropfen: Es gibt Neuheiten zum Thema Heißkanaltechnik.Für die seitliche Anspritzung ohne kalten Pfropfen beispielsweise sind die Standarddüsen mit Unterverteilung vom Typ Okta-Flow für Ein- und Mehrfachsysteme gedacht.

mehr...
Anzeige

Star-Line Düsen

Runde Sache

Lineare Mehrspitzendüse für Medizin- und VerpackungstechnikBesonders auf lange und dünnwandige Artikel zielt eine neue Mehrspitzendüse für das seitliche Anspritzen mit hoher Prozesssicherheit.Basiert ein neues Produkt auf einem schon bewährten,...

mehr...

PET-Kompetenz erweitern

Krones übernimmt Formenbauer MHT

Krones, Hersteller von Abfüll- und Verpackungslösungen, hat die MHT Holding AG (MHT) übernommen. Die MHT mit Sitz in Hochheim am Main liefert zusammen mit ihren Tochtergesellschaften Spritzgießwerkzeuge und Dienstleistungen für die PET-Industrie....

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Kunststoff Magazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite