Verschlussdüsen

Verschlussdüsen für weniger Stress

Weniger Stress in der Schmelze und mehr Schmelzedruck für die Formfüllung verwenden – das sind zwei Anforderungen an Schmelzedüsen mit größerem Durchlass.

Je geringer die Schmelze beim Spritzgießen mechanisch belastet wird, umso bessere Eigenschaften hat in der Regel das resultierende Bauteil. Dazu tragen Verschlussdüsen bei, die einen relativ großen Schmelzestrom-Durchmesser bereitstellen.
Mit seinen Verschlussdüsen „System Eng“ soll das gewährleistet sein: Schonende Verarbeitung, die die Masse nicht zu stark stresst und größere Anteile des Schmelzedrucks zur Füllung der Kavität nutzt. Die Einheiten können federbetätigt sein, pneumatisch oder hydraulisch gesteuert werden. Die Größe der Verschlusseinheit wird nach dem notwendigen Einspritzvolumen spezifiziert. Eine Nachrüstung bestehender Spritzgießmaschinen sei problemlos realisierbar.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Kennzeichnung

Kettenspanner mit Datamatrix-Code

Der Wunsch nach Rückverfolgbarkeit und individueller Codierung von Automobilkomponenten lässt sich nicht immer einfach umsetzen. Gelungen ist das am Bauteil Kettenspanner, der mit einem Datamatrix-Code versehen wird. Mehrere Druckvorgänge sind dafür...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Haitian und IKV

Neue Wege in der Plastifizierung

Haitian International und das Institut für Kunststoffverarbeitung in Aachen haben vereinbart, im Rahmen eines Gemeinschaftsprojekts alternative Möglichkeiten für Plastifiziereinheiten zu erarbeiten und dabei neue Ansätze zu suchen. Primäre Ziele...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Kunststoff Magazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite