Verschlussdüsen

Verschlussdüsen für weniger Stress

Weniger Stress in der Schmelze und mehr Schmelzedruck für die Formfüllung verwenden – das sind zwei Anforderungen an Schmelzedüsen mit größerem Durchlass.

Je geringer die Schmelze beim Spritzgießen mechanisch belastet wird, umso bessere Eigenschaften hat in der Regel das resultierende Bauteil. Dazu tragen Verschlussdüsen bei, die einen relativ großen Schmelzestrom-Durchmesser bereitstellen.
Mit seinen Verschlussdüsen „System Eng“ soll das gewährleistet sein: Schonende Verarbeitung, die die Masse nicht zu stark stresst und größere Anteile des Schmelzedrucks zur Füllung der Kavität nutzt. Die Einheiten können federbetätigt sein, pneumatisch oder hydraulisch gesteuert werden. Die Größe der Verschlusseinheit wird nach dem notwendigen Einspritzvolumen spezifiziert. Eine Nachrüstung bestehender Spritzgießmaschinen sei problemlos realisierbar.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Werkzeugbau XXL

Effizienz in Formenbau und Produktion

Trotz eigenem Formenbau nutzt Verarbeiter Walther Faltsysteme externe Dienstleister, um maximale Produktivität in der späteren Produktion sicherzustellen. In einem Projekt, der Entwicklung eines neuen Palettentyps aus verschiedenen...

mehr...
Anzeige

Jubiläum

75 Jahre Weiss Kunststoffverarbeitung

Die Weiss Kunststoffverarbeitung in Illertissen blickt in diesem Jahr auf ihr 75jähriges Bestehen zurück. Am 18. März 1946 starteten die Brüder Benno und Franz Weiss in Kirchberg/Iller eine Produktion von Drahtstiften, sprich Nägeln, in der...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Kunststoff Magazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite