zurück zur Themenseite

Artikel und Hintergründe zum Thema

Z 4156

Nie war Verkuppeln so einfach

Noch immer bietet der Werkzeugwechsel beim Spritzgießen Einsparpotenziale – zum Beispiel durch Einsatz einer speziellen Auswerferkupplung.

Die neue Auswerferkupplung Z 4156 sorgt in Kombination mit den entsprechenden Kupplungsbolzen für eine formschlüssige, spielfreie Verbindung der hydraulischen Maschinenauswerfer mit den Werkzeugen. Die pneumatisch betriebene Auswerferkupplung vereinfacht das Kuppeln bei Wechsel von Werkzeug oder anderer Produktionsvorrichtungen, die Rüstzeiten sinken. Den pneumatischen Betrieb ermöglicht ein 1/8 Zoll großer Luftkanal. Das Entriegeln wird nach dem Einbau lediglich mit diesem einen um 360 Grad drehbaren Luftanschluss bei 6 bar möglich. Der Verriegelungsvorgang ist rein mechanisch und benötigt keinen Luftanschluss.

Ein radialer Mittenversatz von maximal 0,8 Millimeter kann beim Einbau automatisch ausgeglichen werden.

Anzeige
Anzeige
zurück zur Themenseite

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Famox

Schnelle Werkzeugwechsel

Ein neues Wechselsystem für Werkzeuge bis 25 Tonnen soll Wechselzeiten von unter 1 Minute ermöglichen.Je kürzer die Rüstzeiten, desto höher die Produktivität und desto geringer die Stückkosten. Um die Effizienz beim Rüsten zu steigern, hat Engel...

mehr...
Anzeige
Anzeige

Mouldxpress Advanced

Blasformen schneller wechseln

Kürzere Werkzeugwechselzeiten und damit eine höhere Anlagenverfügbarkeit beim Blasformen soll ein in das Blasrad integriertes System ermöglichen.Unter dem etwas sperrigen Namen Mouldxpress Advanced hat Krones ein System entwickelt, das die...

mehr...
Anzeige

Wirtschaftlicher Formenbau

Klinkenzüge nach Maß

Kundenspezifische Anfertigungen, vielfältige Kombinationsmöglichkeiten, Sonderabmessungen bei allen Varianten – mit einem umfangreichen Repertoire an Klinkenzügen bietet Strack Norma seinen Kunden Vorteile hinsichtlich Wirtschaftlichkeit und...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Inmould-Labeling

Das Rundeck stapelt sich besser

Die Aufgabe sieht zunächst einfach aus: Es sollte eine Reihe robuster und attraktiv gestalteter, spritzgegossener Eimer für Bauprodukte entwickelt und schnell auf den Markt gebracht werden. Maßgeblichen Anteil am Erfolg hatte das Inmould-Labeling...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Kunststoff Magazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite