Spritzgießen und Automatisierung

Wittmann erweitert in Deutschland und Frankreich

Der Anfang 2013 bezogenen Standort Nürnberg der Wittmann Robot Systeme wurde bereits mehrfach erweitert. Aufgrund der abermals erreichten Kapazitätsgrenzen wurde das Verwaltungsgebäude nun speziell für die Bedürfnisse jener Abteilungen vergrößert, die mit Automatisierung befasst sind. Ende Mai dieses Jahres wurde der Anbau fertiggestellt, und seit Beginn dieses Monats werden die neuen Räumlichkeiten in Betrieb genommen, auch mit einer größeren Anzahl neuer Mitarbeiter.

Links der verlängerte Verwaltungstrakt von Wittmann Robot Systeme in Nürnberg. Die restlichen Arbeiten an den Außenanlagen sollen bis Ende Juni angeschlossen sein. (Bild: Wittmann)

Nach Eröffnung des Zubaus beträgt die gesamte Nutzfläche im Verwaltungstrakt nun etwa 1.800 m². Die Produktionshalle umfasst – inklusive Technikum mit 300 m² und Lager mit 750 m² – insgesamt 3.000 m². Und auch hier konnten durch das Verlegen eines Besprechungszimmers aus der Montagehalle ins Verwaltungsgebäude noch rund 40 m² Produktionsfläche gewonnen werden. So zeigt sich die Niederlassung der WITTMANN Gruppe in Nürnberg bestens gerüstet für kommende Aufgaben.

Das Jahr 2017 war für Wittmann Battenfeld France das erfolgreichste der Unternehmensgeschichte. Im Vergleich zum Vorjahr stieg der Umsatz um 14 Prozent, der Auftragsbestand noch stärker. Um auf diesen positiven Trend angemessen zu reagieren, wurde in Moirans ein in unmittelbarer Nähe zur bestehenden Niederlassung gelegenes Grundstück erworben, um die Produktionsfläche zu vergrößern. Das geplante Produktions- und Bürogebäude wird über mehr als 5000 Quadratmeter Nutzfläche verfügen. Die Fertigstellung und der Umzug ins neue Haus sind für März 2019 vorgesehen.

Anzeige
Ansicht des gepanlten neuen französischen Headquarters der Wittmann Gruppe in Moirans. Bezogen wird das neue Haus voraussichtlich im Frühjahr 2019. (Bild: Wittmann)

Die Wurzeln des Standorts reichen bis ins Jahr 2002 zurück, als das französische Unternehmen Albora vollständig von Wittmann übernommen wurde. Das Unternehmen entwickelt und produziert Standard- und Zahnwalzenmühlen für den weltweiten Verkauf. Ebenso hat sich der französische Zweig innerhalb der Firmengruppe zu einem Kompetenzzentrum für die Produktion von IML-Anlagen und Sonderautomatisierungen für Verpackungsanlagen entwickelt – Anlagen, die von allen Tochtergesellschaften der Unternehmensgruppe verkauft werden.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Vollelektrisch spritzgießen

Schneller zum Verschluss

Vollelektrisch spritzgießen für die Verpackungstechnik. Die Serienausführung einer neuen vollelektrischen Schnellläufer-Spritzgießmaschine für Dünnwandanwendungen und Verpackungstechnik soll mit besonderer Dynamik und Effizienz punkten.

mehr...
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Kunststoff Magazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite