Spritzguss Medizintechnik

Infusionszubehör effizienter spritzgießen

In der Medizintechnik sind die Anforderungen hinsichtlich Reinheit, Präzision, kurze Zykluszeiten, geringer Materialaufwand und Prozesssicherheit besonders hoch.

Präsentiert wird während der K unter anderem die Produktion von Komponenten aus Polycarbonat für Infusionssysteme im Reinraum. Basis der Lösung ist eine vollelektrische Elion 1750-530, die mit einem 16fach-Werkzeug eine Zykluszeit von etwa 16 Sekunden erreiche. Das Werkzeug liefert der Italienische Formenbauer RB/HRS. Rohmaterialversorgung und Kühlung stellen Geräte von Piovan sicher. Die Maschine verfüge über Komponenten wie gekapselte Gelenke, geschlossene Schleppketten, wassergekühlte Elektromotoren und Reinraumverkleidungen, was den nahezu emissionsfreien Betrieb gewährleiste. Zusätzlich profitiere der Verarbeiter vom niedrigen Energieverbrauch: Dank Rekupperierung werden Bremsenergien in den internen Stromkreislauf zurückgeführt, um damit weitere Verbraucher zu speisen. Effizient eingesetzt, sollen sich so gegenüber konventionellen Antriebsystemen bis zu 70 Prozent des Energieverbrauches einsparen lassen.

Mit der Maschine bieten Netstal und Kraussmaffei für Kunden der Medizintechnik weitere Produkte und Technologiekompetenz entlang der Prozesskette. Zudem werden neben der Elion-Baureihe von Netstal Maschinen der CX- und AX-Baureihe von Kraussmaffei, ergänzt um Roboter zur Steigerung der Prozess- und Produktionseffizienz angeboten.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Kunststoff Magazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite