VDI Jahrestagung Spritzgießen

Know-how für den vernetzten Spritzgießprozess

Industrie 4.0 im Spritzgießprozess sowie Fortschritte beim Präzisionsspritzguss sind die Schwerpunkte der diesjährigen VDI-Jahrestagung Spritzgießen am 21. und 22. Februar im Kongresshaus Baden-Baden. Vertiefen können Interessenten ihr Wissen beim Spezialtag „Lean Management als Voraussetzung für Industrie 4.0“.

Der europäische Dachverband der Kunststoff- und Gummimaschinenhersteller entwickelt für die Branche entsprechende Standards mit Datenmodellen auf Basis von OPC UA. (Bild: Euromap)

Die diesjährige VDI-Jahrestagung Spritzgießen widmet sich mit einer Vielzahl von Vorträgen vor allem dem Thema Industrie 4.0: Schwerpunktfragen sind unter anderem: Was bedeutet Industrie 4.0 in der Kunststoffindustrie? Wie gestaltet sich der Weg für ein Unternehmen in die Industrie 4.0-Welt? Wie viel Industrie 4.0 ist in der Kunststoffindustrie zweckmäßig, speziell im Spritzguss? Wie vernetze ich ein Unternehmen sinnvoll, um die Effizienz und Qualität zu steigern und dabei flexibel zu bleiben beziehungsweise flexibler zu werden?

Zum Thema Fortschritte im Präzisionsspritzguss wird es in Baden-Baden Fachvorträge aus den Bereichen Materialherstellung, Werkzeugbau, Messtechnik sowie Oberflächengestaltung im Spritzgusswerkzeug geben. Aber auch die Möglichkeiten der Prozesssimulation, moderner Messtechnologien und Führungsmethoden des Managements werden laut Veranstalter betrachtet.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Kunststoff Magazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite