Verdienste in der Kunststoffindustrie

Karlheinz Bourdon in Plastics Hall of Fame aufgenommen

Dr. Karlheinz Bourdon, Senior Vice President Integration bei Kraussmaffei, wird in die Plastics Hall of Fame der Universität Massachusetts, USA, aufgenommen. Hier werden seit 1972 Personen geehrt, die maßgeblich zu Innovation und Wachstum der Kunststoffindustrie beigetragen haben. In seiner langjährigen Tätigkeit in führenden Positionen der Kunststoffindustrie habe Bourdon deren Entwicklung entscheidend geprägt und mit vorangetrieben. Die Auszeichnung wird im Rahmen der NPE am 6. Mai 2018 in Orlando verliehen.

Karlheinz Bourdon wurde für seine jahrelange innovative Tätigkeit in der Kunststoffbranche mit Aufnahme in die Plastics Hall of Fame geehrt. (Bild: Kraussmaffei)

Karlheinz Bourdon studierte Maschinenbau und promovierte 1989 an der RWTH Aachen. 1990 begann er bei Kraussmaffei als Leiter Systemtechnik und setzte erste technologische Meilensteine mit automatisierten Werkzeugwechsel- und Roboterentnahmesystemen. Nach seinem Wechsel zu Ferromatik Milacron, wo er zuletzt als President Global Plastics Machinery das weltweite Kunststoffgeschäft verantwortete, trieb er vor allem die Entwicklung vollelektrischer Spritzgießmaschinen voran. 2008 kehrte er als Geschäftsführer und CEO Spritzgießtechnik zu Kraussmaffei zurück und übernahm 2012 die Position des Vice President Technologies des Segments Spritzgießtechnik. Unter seiner Führung wurden zahlreiche Neuentwicklungen, wie die modulare hydraulische GX und vollelektrische PX Spritzgießmaschinen-Baureihe sowie Colorform, ein Verfahren zur Veredelung von Oberflächen mit Polyurethan, in den Markt gebracht. Seit Übernahme der Kraussmaffei Gruppe durch Chemchina im Jahr 2016 zeichnete er als Senior Vice President Integration verantwortlich für die Integration der bestehenden Maschinenbau-Unternehmen von Chemchina in die Kraussmaffei Gruppe.

Anzeige

Karlheinz Bourdon ist Vorstandsmitglied des VDMA Fachverbands Kunststoff- und Gummimaschinen und unterstützt im Kuratorium mit seinem Wissen Universitäten und Forschungs-Institute der Kunststofftechnik, wie das Institut für Kunststoffverarbeitung (IKV) in Aachen und das Fraunhofer-Institut für Werkstoffmechanik (IMWS). Seit 2015 ist er Vice President der European Plastics and Rubber Machinery Association (Euromap).

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Spritzgießfertigung automatisieren

Zarter Zugriff

Für die Entnahme von Lüftungsdüsen der neuen Mercedes-Benz C-Klasse aus der Spritzgießmaschine benötigte Automobilzulieferer Fischer Automotive Systems eine Entnahmeeinheit, die die relativ warm aus der Form kommenden Bauteile sehr schonend...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Kunststoff Magazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite