Vertikal-Spritzgießen

Lotrechte Lösung für zwei Komponenten

Mit Erweiterung der Vertikalmaschine-Baureihe VPower stehen nun Varianten mit Schließkräften bis 3000 Kilonewton zur Verfügung. Zusätzlich wurden Mehrkomponentenausführungen vorgestellt.

2K-Stecker aus PA und TPE für die Automobilindustrie, produziert auf einer Vertikal-Spritzgießmaschine. © Wittmann Battenfeld

Die neue, im Design der Powerserie konzipierte Vertikalmaschine wurde Anfang 2019 von Wittmann Battenfeld in den Baugrößen 1200 und 1600 Kilonewton eingeführt. Nun stehen zusätzlich die Baugrößen 2200 und 3000 Kilonewton mit Rundtischdurchmessern zwischen 1300 und 2000 Millimeter zur Verfügung.

Zusätzlich zur Erweiterung der Maschinenbaureihe wurde eine Mehrkomponenten-Variante unter dem Namen Combimould entwickelt, die erstmals auf der K2019 zu sehen ist. Zum Herbst dieses Jahres sind alle VPower-Maschinen in dieser Ausführung verfügbar. Die Antriebseinheit bietet die Voraussetzungen für den 2-Aggregate-Betrieb. In der Standardkonfiguration wird das zweite Hydrauliksystem für das Auswerfen während des Spritzgießzyklus verwendet. Bei Mehrkomponenten-Anwendungen hingegen versorgt es das zweite Spritzaggregat, damit immer beide Spritzaggregate gleichzeitig einspritzen und dosieren können. Ist die Maschine für den 2-Komponentenbetrieb vorbereitet, kann sie ab Werk als 2-Komponenten-Spritzgießmaschine bestellt oder später mit einem zweiten Plastifizieraggregat nachgerüstet werden.

Vertikal-Spritzgießmaschine in Mehrkomponentenausführung Combimould. © Wittmann Battenfeld

Die Maschinengeneration unterscheidet sich von den Vorgängertypen vor allem durch ihr 2-Holm-Rundtisch-Konzept, das dank Verzicht auf den Mittelholm für gute Zugänglichkeit sorgt. Mit dem holmfreien Drehzentrum steht unter dem Rundtisch ausreichend Freiraum für die Zuführung von Kühlwasser, Hydraulik, Druckluft und Elektrik zur Verfügung. Die Rundtische sind mit einer 2-Holm-Portalschließeinheit mit zwei außenliegenden Fahrzylindern für schnelles Öffnen und Schließen kombiniert. Außerdem erleichtert die offene Bauweise die Einbindung von Automatisierungssystemen mit Einlegeteile-Zuführung und Fertigteileentnahme.

Anzeige

Servoelektrische Antrieben sollen für kurze Drehzeiten und präzise Positionierung sorgen. Sie sind laut Hersteller für oszillierenden 2-Stationenbetrieb und den 2-, 3- oder 4-Stationen-Rundlaufbetrieb ausgelegt.

Rundtische sind verfügbar mit verschiedenen Durchmessern bis 2 Meter. © Wittmann Battenfeld

Das Ausgleichsplattensystem zwischen den Querträgern der Schließeinheit und Werkzeugspannbereich sorge für eine gleichmäßige und schonende Kraftübertragung auf das Spritzgießwerkzeug. Das Spritzaggregat der Maschine kann auch nachträglich von vertikal auf horizontal und umgekehrt umgerüstet werden.

Demonstriert wird die Maschine zur K2019 mit einem 2+2-fach-Werkzeug ein Stecker für die Automobilindustrie aus PA und TPE. Die komplette Automatisierung der Anlage wurde von Wittmann Battenfeld Deutschland erarbeitet. Integriert sind ein Scara-Roboter und ein Wittmann Linear-Roboter WX142, die Steckkontakte einlegen, die Vorspritzlinge umsetzen und die fertigen Teile entnehmen und ablegen.

K 2019, Halle 15, Stand C06

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Produktion 4.0

Temperiergeräte beim Networking

Auch Temperiergeräte können in Sinne der digitalisierten Produktion in die Kommunikation eingebunden werden. Temperiergeräte der neuen Generation von Rgloplas lassen sich über das Kommunikationsprotokoll OPC UA mit Spritzgieß- und anderen...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Simulation

Digital Twin einer Spritzgießmaschine

Besucher der K-Messe konnten den digitalen Zwilling einer Spritzgießmaschine erleben. Mit ihm können Maschinenhersteller die Entwicklungszeit verkürzen, eine virtuelle Inbetriebnahme durchführen oder Anwender schulen.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Kunststoff Magazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite