Z10750

Nadelverschluss für Verpackungstechnik

Verschlusskappen und andere Verpackungsanwendungen sind Zielanwendungen für eine Baureihe von Heißkanaldüsen.

Ermöglichen sollen die aus einer Baureihe heraus entwickelten Düsen eine verbesserte Prozesskontrolle. Gleichzeitiges Füllen aller Kavitäten werde mit dem simultanen Aufziehen der Nadeln unter anstehendem Druck garantiert. Optimale Nachdruckübertragung sei ebenso gewährleistet wie die sichere Vermeidung von Fadenzug und Nachlaufen der Schmelze. Außerdem garantiere die Konstruktion der Düse dank anschnittnaher Nadelführung bei minimalem Nadelhub eine hohe Lebensdauer des Anschnitts. Ein zusätzliches Auszugsgewinde für die Nadelführung sowie Abzugsbohrungen für die Düsenheizung erhöhen die Servicefreundlichkeit.

Vorzugsweise ist die Valve Gate Shot laut Anbieter zur Verarbeitung von Polyolefinen und Styrolen im Schussgewichtsbereich von 5 bis 25 Gramm geeignet. Bei einem vorderen Passdurchmesser von 10 MIllimeter, einem Düsenkörper-Durchmesser von 16,5 Millimeter und fein abgestuften Düsenlängen von 80 bis 180 Millimeter lassen sich geringe Nestabstände realisieren und ungünstig gelegene Anspritzpositionen erreichen.

Wechselbare Heizungen und Thermofühler stellen die Wartungsfreundlichkeit sicher. Die flexible Lage des Heizungsabgangs wurde durch eine stabilere Kopfauflage noch weiter gefasst. Die Konstruktion ermöglicht auch den Tausch der Heizungseinheit nach Ziehen der Formplatte auf der Maschine. Eine Demontage des Werkzeugs entfällt. Stillstands- und Wartungszeiten werden so verkürzt. Auch die Nadeln sind ohne Demontage des Heißkanalverteilers von hinten einstellbar und auf der Maschine zu wechseln. Bei Bedarf sind einzelne Kavitäten abschaltbar. Die entsprechenden Nadeln können in vorderer Endlage separat blockiert werden.

Anzeige

Standardmäßig werden die Düsen in Verbindung mit pneumatischen Nadelventilen als Einheit geliefert. Alternativ können jedoch alle üblichen Antriebsarten, wie Plattensteuerungen realisiert oder andere Antriebsmedien eingesetzt werden. Eine langlebige Heizung und hochwertige Materialien für Düsenkörper, Nadel, Nadelführung und Antriebskomponenten sowie enge Toleranzen der Bauteile sollen für den robusten Einsatz sorgen.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Heißkanaldüse

Heißkanal ohne Temperatureinschränkung

Die neue Variante einer Nadelverschlussdüse soll aufgrund der Baugröße und Dichtungstechnik Vorteile gegenüber bisher üblichen Lösungen bieten. Mit neuer Dichtungstechnik soll die Düse NI (Nadelverschluss integriert) verschiedene Vorteile bieten.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Spritzgussqualität

Viele Formnester – eine Qualität

Beim Spritzgießen mit einer hohen Zahl von Formnestern und offenen Düsen ist eine toleranzarme Temperaturführung für jede Kavität über den gesamten Zyklus eine Voraussetzung für gleichmäßig gute Füllungen sowie einen sauberen Abriss bei der...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Kunststoff Magazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite