Kunststoff Magazin Online - Fachportal für die Kunststoff Industrie

Business CockpitUnternehmenssteuerung vom Cockpit aus

Der Pilot erhält alle Informationen für die sichere Reise ans Ziel übersichtlich aufbereitet ins Cockpit gespult. Das ist auch für die Unternehmensteuerung möglich – wenn de richtige Technologie eingesetzt wird.

sep
sep
sep
sep

Im Unternehmen reicht es immer seltener, die immer selben Informationen in immer gleicher Form aufbereitet zu bekommen, um Entscheidungen zu fällen. Flexibles Reagieren auf veränderte Bedingungen, kurzfristiges Prüfen neuer Ideen und Entwicklungen braucht das schnelle Bereitstellen der für die jeweilige Fragestellung relevanten Information und Daten aus dem gesamten Unternehmen. Diesen Anforderungen entsprechen will der ERP-Anbieter Proalpha – gemeinsam mit Qliktech, einem Spezialisten im Bereich Business Discovery, sprich anwendergesteuerter Business Intelligence – mit dem gemeinsam entwickelten Business Cockpit. Dieses unterscheide sich erheblich von traditionellen BI-Systemen, da es mit seiner benutzerfreundlichen Oberfläche konsequent auf den Fachanwender ausgerichtet sei.

Anzeige

Mit dem neuen Business Cockpit können nach Anbieterangaben unternehmerische Fragen sofort über leistungsfähige Dashboards beantwortet werden. Mit wenigen Mausklicks können alle Datenquellen, auch über Proalpha hinaus, konsolidiert, durchsucht, visualisiert und analysiert werden. Das Business Cockpit unterstützt den aktuellen Trend der „IT-Konsumerisierung“. Es ist auch mobil nutzbar und bietet jederzeit und überall einen Zugriff über mobile Geräte wie Iphone, Ipad, Android-basierte Geräte und Blackberry.

Ein wichtiger Faktor sei bei der Entwicklung die konsequente Mittelstandsorientierung des Systems gewesen. Der Nutzen der auf Qlikview basierenden Technik sei in Tagen messbar. Daneben liegen aus den langjährigen Erfahrungen mit dem Proalpha Analyzer zur Detailanalyse großer Datenmengen umfangreiche und gute Erfahrungen mit der In-Memory-Technologie vor, eine Technologie, die auch Qlikview nutzt, um in Echtzeit große Datenmengen zu visualisieren.

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zu dieser Firma

Schraubverschlüsse

Unternehmens- und ProduktionssteuerungERP: Zentral und dezentral in einem Unternehmen

Gabriel-Chemie organisiert sehr spezielle internationale IT-Struktur. Argumente für oder gegen die Nutzung eines zentralen oder mehrerer dezentral organisierter ERP-Systeme lassen sich bei standortübergreifenden Anwendungen gleichermaßen finden.

…mehr
Schneller liefern mit integrierter IT-Lösung: Montage und Lager Hand in Hand

Schneller liefern mit integrierter IT-LösungMontage und Lager Hand in Hand

Rund 100 Aufträge täglich wickelt das Unternehmen Jacob ab und versorgt die Kunden mit einer enormen Variantenvielfalt von Kabelverschraubungen. Dank einer integrierten Montageplanung und Lagerwirtschaft gelingt das erheblich besser als früher.

…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Feinststaubfilter nach neuer Norm können auch energieeffizient arbeiten. (Bild: Camfil)

ISO 16890 – Risiken durch Feinstäube vermeidenNeue Norm ist relevant für Gesundheit und Reinraumproduktion

Seit Ende 2016 gilt die Norm ISO 16890 zur Prüfung und Bewertung von Luftfiltern. Erforderlich ist vor diesem Hintergrund die Sensibilisierung der Entscheider für die Feinstaubgefahr speziell im PM1-Bereich.

…mehr
Friedolatech-Geschäftsführer Mario May will die zusätzliche Liquidität nutzen, um schneller und flexibler auf Kundenwünsche reagieren zu können.

Mehr Liquidität für InvestitionenFinanzierungsinstrument Working Capital Lösung

Ladeboden für Kleintransporter oder Transportboxen für die Logistik: Friedolatech sieht sich dank der selbst entwickelten Con-Pearl-Technologie als Spezialist für Kunststoff-Lösungen. Um das eigene Wachstum zu stemmen und in die technologische Weiterentwicklung investieren zu können, nutzt das Unternehmen die Working Capital Lösung von American Express.

…mehr
Praxisbezogene Weiterbildung direkt vor Ort!, an Maschinen, mit denen sie täglich arbeiten. (Bilder: SKZ)

Böllhoff erprobt neue WegeMit Inhouse-Schulung zu mehr Effektivität

In einem individuell auf die Bedarfe der eigenen gewerblichen Mitarbeiter zugeschnittenen Programm hat das Unternehmen Böllhoff die Weiterbildung und Qualifizierung gewerblicher Mitarbeiter im eigenen Haus organisiert. Partner dafür ist das SKZ.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen