Kunststoff Magazin Online - Fachportal für die Kunststoff Industrie
Home> Wirtschaft + Unternehmen> Unternehmensführung> Strategie> Rasanter Kunststoff - Formula Student wird unterstützt

Formula StudentRasanter Kunststoff - Formula Student wird unterstützt

Das eigene Fachwissen und die Innovationsfähigkeit im direkten Vergleich miteinander messen, und das anhand attraktiver Projekte – das ist ein Ziel der Rennserie Formula Student, in denen Studenten das Anwenden moderner Technik erlernen sollen.

sep
sep
sep
sep
Formula Student: Rasanter Kunststoff - Formula Student wird unterstützt

Mit modernen Infusionsharzen unterstützt das Spezialchemikalienunternehmen Bodo Möller Chemie das Kühn-Racing Team der Hochschule Heilbronn bei der Entwicklung und Konstruktion des Formula Student Rennwagens ¿Raptor¿. Der einsitzige Rennwagen wird im April 2013 fertig gestellt und soll bei den diesjährigen Formula Student Events in Italien (Varano di Melegari) sowie der Formula Student Germany in Hockenheim starten.

Die Infusionsharze kommen bei der Beschichtung der Leichtbau-Karosserie zum Einsatz und ermöglichen die aerodynamische, ergonomische und widerstandsfähige Konstruktion des Raptors. Im Kühn-Racing Team arbeiten engagierte Heilbronner Studenten seit 2007 daran, wettbewerbsfähige Formel Rennwagen zu entwickeln. „Sie treten gegen Teams aus der ganzen Welt an“, erklärt Projektleiter Peter Seitz: „Formula Student bringt Studium und Praxis auf extrem spannende Weise zusammen. Hier zählen technisches, wirtschaftliches und nachhaltiges Denken genauso wie Teamwork und außergewöhnliche Ideen.“

Anzeige

„Wir freuen uns, den Einsatz und Einfallsreichtum der Ingenieure von morgen zu unterstützen und drücken dem Team für die aktuelle Saison die Daumen“, sagt Bodo Möller Chemie-Geschäftsführer Frank Haug. Mit Compositematerialien und Harzsystemen unterstützt der Großhändler und Industriepartner unter anderem zahlreiche internationale Automobil- und Flugzeugbauer. Die modernen Materialien ermöglichen innovative Bauweisen, die einen entscheidenden Beitrag für verbesserte Aerodynamik, Stabilität und Treibstoffeffizienz liefern.

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zu dieser Firma

Werkstoffe für den ModellbauBodo Möller Chemie kooperiert bei Tooling Produkten mit OBO

Als Partner für den Vertrieb der Tooling Produkte von Huntsman Advanced Materialsist die Bodo Möller Chemie Gruppe eine Kooperationsvereinbarung mit den OBO-Werken eingegangen. Diese Zusammenarbeit ermöglicht es Möller weiterhin in Dänemark, Schweiz und Österreich als exklusiver Lieferant und in Deutschland als Handelspartner für die Tooling Produkte zu agieren.

…mehr

Verbindungstechnologie KlebenFachtagung Bonding Visions: Leichtbautrends der Zukunft

Ob Automobil, Aerospace oder alternative Energien - zahlreiche Wachstumsbranchen setzen in der Produktentwicklung auf Leichtbaukonstruktionen, Composites und spezialisierte Klebstoffe.

…mehr

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Feinststaubfilter nach neuer Norm können auch energieeffizient arbeiten. (Bild: Camfil)

ISO 16890 – Risiken durch Feinstäube vermeidenNeue Norm ist relevant für Gesundheit und Reinraumproduktion

Seit Ende 2016 gilt die Norm ISO 16890 zur Prüfung und Bewertung von Luftfiltern. Erforderlich ist vor diesem Hintergrund die Sensibilisierung der Entscheider für die Feinstaubgefahr speziell im PM1-Bereich.

…mehr
Friedolatech-Geschäftsführer Mario May will die zusätzliche Liquidität nutzen, um schneller und flexibler auf Kundenwünsche reagieren zu können.

Mehr Liquidität für InvestitionenFinanzierungsinstrument Working Capital Lösung

Ladeboden für Kleintransporter oder Transportboxen für die Logistik: Friedolatech sieht sich dank der selbst entwickelten Con-Pearl-Technologie als Spezialist für Kunststoff-Lösungen. Um das eigene Wachstum zu stemmen und in die technologische Weiterentwicklung investieren zu können, nutzt das Unternehmen die Working Capital Lösung von American Express.

…mehr
Praxisbezogene Weiterbildung direkt vor Ort!, an Maschinen, mit denen sie täglich arbeiten. (Bilder: SKZ)

Böllhoff erprobt neue WegeMit Inhouse-Schulung zu mehr Effektivität

In einem individuell auf die Bedarfe der eigenen gewerblichen Mitarbeiter zugeschnittenen Programm hat das Unternehmen Böllhoff die Weiterbildung und Qualifizierung gewerblicher Mitarbeiter im eigenen Haus organisiert. Partner dafür ist das SKZ.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen