Temperierlösungen

Annina Schopen,

Edelstahl-Verteiler für Temperaturen bis 200 Grad

Temperierverteiler zur flexiblen Maschinen- und Formverschlauchung: Nonnenmann bietet vielfältige Temperierlösungen und hat das Programm mit Edelstahlverteiler für Hochtemperaturen bis 200°C erweitert.

Isolierter Edelstahl-Verteiler mit Minikugelhahn und Anschlussnippeln © Nonnenmann

Die Werkzeugtemperierung spielt eine große Rolle für die prozesssichere Produktion in der Spritzguss- und Druckgussindustrie. Ebenso ist es erforderlich, dass die Maschinen- und Formverschlauchungen darauf abgestimmt und gestaltet sind. Peripherie, Equipment und Temperierzubehör müssen die entsprechenden Anforderungen erfüllen. Insbesondere die Punkte Temperatur- und Druckbeständigkeit, Arbeitssicherheit, Durchfluss und Flexibilität sind wesentliche Aspekte für die Auswahl geeigneter Temperierkomponenten. Für die flexible und anwendungsspezifische Auslegung von Temperierungen und Verschlauchungen hat Nonnenmann als Komponentenlieferant Lösungen im Portfolio.

Mit den Temperierverteilern (Serie 117) bietet das Unternehmen eine flexible Möglichkeit zur Maschinen- und Formverschlauchung. Die Verteiler sind in unterschiedlichen Varianten und Abmessungen erhältlich. Durch wählbare Abgänge, Längen und Gewindegrößen ist die freie Gestaltung je nach Anforderung des Werkzeuges und der Maschine gegeben. Als Neuheit hat Nonnenmann einen standardisierten Edelstahl-Verteiler vorgestellt, der für Temperierungen im Hochtemperaturbereich bis 200°C einsetzbar ist.

„Der Einsatz der Temperierverteiler ermöglicht eine einfache, günstige und prozessoptimierte Lösung zur Verschlauchung“ erklärt Jochen Schwegler, Technischer Berater Anwendungstechnik für Temperiertechnik bei Nonnenmann. „Der Verteiler kann werkzeugnah an oder neben der Spritzgießmaschine montiert werden, sodass von hier aus mit kurzen Schläuchen die Temperierkanäle der Form parallel mit dem Temperiermedium versorgt werden können. Dadurch wird eine gleichmäßige optimale Formtemperierung mit minimalen Temperaturabweichungen und größtmöglichem Durchfluss erreicht. Vom Temperiergerät oder Hauptwasseranschluss wird der Verteiler lediglich mit einem Schlauch mit entsprechend großem Querschnitt angefahren, womit der Durchfluss optimiert wird“ ergänzt Schwegler.

Anzeige

Je nach Anwendung, Projekt oder Anforderungen steht für die passende Lösung eine Auswahl an Verteilern aus Messing, Aluminium (eloxiert) und Edelstahl zur Verfügung. Die Verteiler aus Messing (Serie 117-K) sind für Temperieranwendungen bis 140°C und maximal 16 bar ausgelegt, die eloxierten Aluminium-Verteiler (Serie 117-KA) können bis 200°C und 16 bar eingesetzt werden. Erhältlich sind diese jeweils in den Farben rot und blau, wodurch die direkte Kennzeichnung von Vorlauf und Rücklauf ermöglicht wird. Je nach benötigter Größe können Kunden die Anschlussgewinde von ¾-Zoll bis 1¼-Zoll auswählen. Die Verteiler sind von drei Ausgängen bis hin zum 16-fach Verteiler erhältlich, jeweils mit Gewinden von ¼-Zoll bis ¾-Zoll.

Hochtemperaturanwendungen

Übersicht Temperierverteiler © Nonnenmann

Für Hochtemperaturanwendungen sei der neue Edelstahl-Verteiler (Art.-Nr.: FL9931) die ideale Lösung. Der 6-fach Verteiler aus 1.4301 ist einsetzbar bei maximal 40 bar für Temperaturen bis zu 200°C. Von einem 1-Zoll-Zulauf wird das Temperiermedium auf die sechs Ausgänge mit jeweils ½-Zoll-Anschluss verteilt. Die optional erhältliche Isolierung haust den Verteiler umliegend ein, wodurch Energieeffizienz und Arbeitssicherheit erhöht werden. In Kombination mit den bis 200°C einsetzbaren isolierten Well-Flex-Schläuchen und Kupplungen mit entsprechenden, für diese Anforderungen geeigneten Dichtungen sowie Sicherungen oder flachabdichtenden leckagefreien Ventilen, ermögliche der Verteiler die sichere und prozessoptimierte Mediumverteilung im Hochtemperaturbereich.

Ebenfalls im Portfolio bei Nonnenmann verfügbar sind diverse, auf alle Verteilervarianten abgestimmte, Zubehörkomponenten wie Absperrhahn, Minikugelhahn, Kupplungsnippel, Reduzierungen, Doppelnippel, Stopfen, Schlauchtüllen, Schnellkupplungen und weitere, mit welchen die Verteiler flexibel bestückbar und erweiterbar sind oder bereits vormontiert ausgeliefert werden können. Je nach Kundenanforderung sind ebenso passend zu den Verteilern und auf die jeweilige Anwendung abgestimmte Isolierungen sowie Befestigungsmaterialien wie Montageklemmen und Haltebleche erhältlich, welche in der Projektierung ausgewählt und angeboten werden können.

Anwendungsmöglichkeiten in der Praxis

Bestückter Temperierverteiler © Nonnenmann

Der Einsatz dieser Temperierverteiler schafft verschiedene Anwendungsmöglichkeiten in der Praxis und ermöglicht den Anwendern eine optimale Gestaltung der Temperierung. Vor- und Rücklauf der Temperierung lassen sich somit übersichtlich aufbauen und anordnen, wodurch die Arbeits- und Prozesssicherheit erhöht wird. Ideal ist die Montage innerhalb der Spritzgießmaschine neben der Maschinenplatte. Durch diese Positionierung nah am Spritzgießwerkzeug erfolgt die direkte Formverschlauchung vom Verteiler aus mit kurzen Schläuchen, wodurch Energiekosten und Schlauchleitungen eingespart werden.

Die Zuleitung des Temperiermediums zum Verteiler wird zentral mit einem großen Querschnitt umgesetzt, um die erforderlichen Prozessparameter Druck und Durchfluss für das Werkzeug zu optimieren und die benötigte Temperierwirkung zu erzielen. Bei engen Maschinen und wenig Platzbedarf können die Verteiler ebenso auf einem montierten Gestell direkt neben der Spritzgießmaschine aufgestellt werden. Auch eine optionale Möglichkeit zur Ausblasung der Temperierkreisläufe kann über den Verteiler einfach gelöst werden.

Der Aufwand für die Umsetzung von Verschlauchungen mit Hilfe der Temperierverteiler sei somit gering, der Nutzen für den Prozess jedoch hoch. Kürzere Rüstzeiten und optimierte Zykluszeiten führen ebenso zu Kosteneinsparungen für den Kunden wie die einfache Montage und Instandhaltung des Systems. Durch den übersichtlichen Aufbau von Vor- und Rücklauf werden Fehler bei der Verschlauchung vermieden.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Kunststoff Magazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite