MAAG auf der K 2022

Annina Schopen,

Verbesserung der Granulatkühlung

MAAG zeigt auf der K 2022 ein komplettes AMN-System (CIS), das aus einer Lochplatte mit 1.500 mm Durchmesser, einer zentralen Wassereinspritzung und schwertförmigen Messern besteht.

© MAAG

Im Mai 2022 hat die MAAG Group den französischen Werkzeughersteller AMN übernommen und damit den Weg als integrierter Anbieter für Systeme in der Kunststoffindustrie ab Extruder-Spitze fortgesetzt.

Erstmals wird am MAAG-Stand ein komplettes AMN-System (CIS) vorgestellt, das aus einer Lochplatte mit 1.500 mm Durchmesser, einer zentralen Wassereinspritzung und schwertförmigen Messern besteht. Dieses System wurde speziell zur Verbesserung der Granulatkühlung und des Auswurfs entwickelt und sei eine effektive Lösung für Polymere mit hohem MI-Gehalt oder Peroxiden, kündigte das Unternehmen an.

Die Systeme der MAAG-Gruppe setzen ihren Fokus auf die Kreislaufwirtschaft von Kunststoffen. Neben dem Verbleib der verschiedenen Stoffströme von postindustriellen und postconsumer Abfällen in der Wertschöpfungskette ist die effiziente Nutzung von Ressourcen ein weiterer Faktor für Nachhaltigkeit. In diesem Zusammenhang ergänzen die Produkte der global aufgestellten AMN das Portfolio der MAAG-Gruppe und bieten den Kunden einen Mehrwert für alle Polyolefin-Anwendungen.

Lochplatten für Unterwassergranulatoren sind das Herzstück des Granuliersystems, das zur Herstellung von qualitativ hochwertigen und gleichmäßigen Granulaten notwendig ist. Über viele Jahre hinweg hat die Technologie der AMN-Granulierplatten ihre Leistung und Langlebigkeit in vielen Anwendungen unter Beweis gestellt, insbesondere bei Unterwassergranulierungen mit hoher Kapazität.

Anzeige

Halle 9, Stand A02

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Messebilanz

Wittmann: Die K 2022 war ein voller Erfolg

Wittmann hat auf der diesjährigen K Neuheiten im Bereich der Spritzgießmaschinen und Prozesstechnologien sowie der Roboter und Peripheriegeräte vorgestellt. Der Schwerpunkt lag auf Exponaten, die den Beitrag zu Kreislaufwirtschaft, Digitalisierung...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Evoweld Mini von Evosys Laser

Laserschweißen am Tisch

Die Evoweld Mini von Evosys Laser aus Erlangen ist der Neuzugang unter den Komplettsystemen der Evoweld-Serie. Das Tischgerät ist auf die Bearbeitung von Kleinserien wie Prototypen zugschnitten. Damit kann der Einsatz dieses Verfahrens auch für...

mehr...

Newsletter bestellen

Immer auf dem Laufenden mit dem Kunststoff Magazin Newsletter

Aktuelle Unternehmensnachrichten, Produktnews und Innovationen kostenfrei in Ihrer Mailbox.

AGB und Datenschutz gelesen und bestätigt.
Zur Startseite