zurück zur Themenseite

Artikel und Hintergründe zum Thema

Dosieren

(Dosierung)

Dosiermischkopf von Tartler

Integrierte Wägezelle kalibriert sich selbst

Die Minimalmengen-Dosierung und Kleinstmengen-Applikation mehrkomponentiger Kunststoffe gehören in der Montagetechnik zu den Prozessstufen des Klebens, Dichtens und Versiegelns. Tartler bietet dazu den Dosiermischkopf LV 2/2 für die schnelle Herstellung und Applikation niederviskoser Mischungen in winzigen Schussmengen. Ein technisches Highlight sei seine integrierte Wägezelle.

Sichere Compoundierung

Auf die Füllstoffe kommt es an

Kunststoffe, deren Eigenschaften mit einem oder mehreren Zuschlagstoffen zielführend gesteuert werden, bezeichnet man als Compound. Die Reihe der Zuschlagstoffe ist lang und von Compound zu Compound individuell. Interessant sind für die Rohstoff-Automation vor allem Verstärkungsstoffe.

mehr...
Anzeige

Dosiertechnik

Additive bodennah und synchron zudosieren

Ein patentiertes System zum Dosieren von Farben und Additiven in den Hauptmaterialstrom auf dem Extruder oder der Spritzgießmaschine soll das Nachfüllen dank der tiefen, bodennahen Position ergonomischer machen. Das gilt besonders bei hohen Durchsätzen und großen Maschinen.

mehr...
Anzeige

Präzise Dosieren

Gravimetrisch Fördern leicht gemacht

Mit gravimetrischen Fördergeräten sollen Kunststoffverarbeiter den Materialfluss kostengünstig und efffzient überwachen können. Dank der präzisen Wägetechnik eigenen sich die Fördergeräte besondere für die Überwachung des Materialverbrauchs in Echtzeit, was sie für den Einsatz in einer Industrie 4.0-Umgebung prädestiniert.

mehr...