zurück zur Themenseite

Artikel und Hintergründe zum Thema

Folien, Verpackungstechnik

Werkzeugbau XXL

Effizienz in Formenbau und Produktion

Trotz eigenem Formenbau nutzt Verarbeiter Walther Faltsysteme externe Dienstleister, um maximale Produktivität in der späteren Produktion sicherzustellen. In einem Projekt, der Entwicklung eines neuen Palettentyps aus verschiedenen Polypropylen-Compounds inklusive Post-Consumer-Recyclingmaterial, setzte Walther auf eine spezielle Kombination moderner Technologien.

Video

R-Cycle – Datentransparenz ermöglicht Kreislaufwirtschaft

R-Cycle ist der offene und global einsetzbare Standard zur digitalen Rückverfolgung von Kunststoffverpackungen entlang des Lebenszyklus. Ziel ist, die Recyclingfähigkeit durch eine lückenlose Dokumentation aller recycling-relevanten Verpackungsdaten auf Basis etablierter Technologien (GS1 Standard) zu gewährleisten.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Design und Funktion

Deutscher Verpackungspreis 2021 gestartet

Unter dem Motto „Kein Lockdown für Innovationen“ wurde die Einreichungsfrist für die 2021er Ausgabe des Deutschen Verpackungspreises gestartet. Bis 15. Mai können Unternehmen, Organisationen und Einzelpersonen ihre Innovationen und besten Lösungen rund um die Verpackung einreichen.

mehr...

Folie für heiße Sachen

Transparenz zwischen -40 und bis 120 Grad Celsius

Kochen, Garen, Pasteurisieren, Sterilisieren oder Erhitzen in der Mikrowelle: Eine Hochtemperatur-Verbundfolie mit elf lagen soll bis zu eine Stunde lang Temperaturen bis 121 Grad Celsius aushalten. Möglich mache das eine Polypropylen-Siegelschicht. Dank der hohen Transparenz und Druckstoßfestigkeit sollen Lebensmittel attraktiv präsentiert werden können.

mehr...

PET-Recycling

Trend zu Großanlagen und hoher Rezyklat-Qualität

Das Recycling von PET-Flaschen hat sich in den vergangenen 20 Jahren bewährt und wurde zum Vorbild für geschlossene Kunststoffkreisläufe. PET-Flaschen mit hohem Rezyklat-Anteil, der am Label auch deutlich sichtbar ausgewiesen wird, sind immer häufiger in den Verkaufsregalen zu finden. Das wirkt sich auf die Nachfrage nach innovativen PET-Recycling-Technologien aus.

mehr...

Kunststoff schweißen

40 Grad – die Naht hält

Einzelne Behälter aus Kunststoffbahnen oder –platten zu verschweißen verlangt neben Erfahrung die passende Technologie. Was im industriellen Umfeld, beispielsweise im Anlagenbau für die Chemieindustrie an der Tagesordnung ist, hat im „Corona-Jahr“ unerwartet im Endkundenbereich einen unerwarteten Aufschwung genommen: im Pool-Bau.

mehr...

Blutbeutel sicherer machen

Migration von Weichmachern verhindern

Medizinische Produkte wie Blutbeutel oder Schläuche werden häufig aus Weich-PVC hergestellt. Der Kunststoff enthält mitunter phthalathaltige Weichmacher, die im Verdacht stehen, gesundheitsschädigend zu sein. Da die Substanzen nicht chemisch mit dem Polymer verbunden sind, können sie in die Blutbeutel entweichen und so mit menschlichen Zellen in Berührung gelangen. Ein neues Verfahren soll verhindern, dass die schädlichen Substanzen in die Umgebung migrieren.

mehr...